Borschtsch und Jakobsmuscheln auf Rucolasalat


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 18.08.2020

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

120 Min. normal 16.08.2020



Zutaten

für

Zutaten für den Borschtsch:

300 g Rindfleisch, mit oder ohne Knochen
150 g Weißkohl, eingelegt
400 g Rote Bete
100 g Zwiebel(n), rot, gewürfelt
3 EL Tomatenmark
1 TL Essig, 6 % Säure
Knoblauchzehe(n), ca. 2 - 3 Stück
n. B. Lorbeerblätter, ca. 2 - 3 Stück
Salz und Pfeffer
n. B. Sonnenblumenöl
evtl. Koriandergrün

Zutaten für die Jakobsmuscheln auf Rucolasalat:

5 Jakobsmuschel(n)
Salz und Pfeffer
Mehl zum Bestäuben
etwas Öl zum Braten
50 g Walnusskerne
50 g Pinienkerne
125 g Rucola
2 Birne(n), reife
50 g Parmesan, am Stück
1 TL Öl
3 EL Balsamico (Dattelbalsamico), dunkler
1 EL Honig
6 EL Olivenöl, mildes
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden
Eine Besonderheit hier ist die Zubereitung der Roten Bete. Die Knollen ungeschält in Folie wickeln und in eine Glasform legen. Im Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 1 - 1,5 Stunden garen. Etwas abkühlen lassen und pellen.

Das Fleisch mit Wasser bedecken und 1,5 Stunden kochen. Das Fleisch in kleine Stücke schneiden und in die Fleischbrühe zurückgeben.

Wenn die Brühe anfängt zu kochen, den Weißkohl dazugeben und 15 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.

Die Kartoffeln schälen, dann in die kochende Brühe geben und gar kochen. Die fertig gekochten Kartoffeln mit der Gabel zerdrücken und wieder in die Suppe legen.

Die Roten Beten mit einer groben Reibe raspeln. Dann zur Suppe geben und weitere 10 Minuten kochen.

Inzwischen die Zwiebeln in Öl braten, dann Essig, Tomatenmark und zum Schluss den Knoblauch hinzufügen und weitere 5 - 8 min. braten.

Die gebratenen Zwiebeln mit dem Knoblauch und dem Lorbeerblatt zur Suppe geben. Mit Pfeffer würzen und eventuell noch Koriander nachreichen.

Dazu leicht gesalzenen Schmand mit Dill servieren.

Die Jakobsmuscheln mit kaltem Wasser abspülen und gut abtupfen. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und mit Mehl bestäuben.

Das Öl mit dem Rosmarin und dem frischen Knoblauch in einer Pfanne erhitzen und die Jakobsmuscheln insgesamt 3 Minuten bei mittlerer bis hoher Hitze braten, nach 1 1/2 Minuten wenden. Sie müssen außen gut versiegelt und innen noch glasig sein.

Die Walnüsse kleiner brechen oder grob hacken, mit den Pinienkernen mischen und in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Auf einem flachen Teller auskühlen lassen.

Für die Vinaigrette Balsamico und Honig in einer Schüssel verrühren. Das Öl im dünnen Strahl so lange unterschlagen, bis eine dickliche Vinaigrette entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Salat putzen, waschen, trocken schleudern und evtl. kleiner schneiden. Die Birnen waschen, vierteln, eventuell schälen. Die Kerngehäuse entfernen, die Viertel in dünne Spalten schneiden. Den Käse zerbröseln.

Salat, Birnen und Nüsse in einer Schüssel vermengen. Auf Tellern anrichten. Die Jakobsmuscheln und den Käse darauf verteilen. Den Salat mit Vinaigrette beträufeln.

Dieses Rezept hat Regina in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 2 aus dem Alten Land - am Dienstag, dem 18.08.2020 als Vorspeise zubereitet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.