Apfel-Frischkäse-Tarte mit Ahornsirup


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.1
 (28 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 27.02.2002 383 kcal



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

250 g Mehl
1 Msp. Backpulver
150 g Butter
70 g Zucker
1 Ei(er)

Für den Belag:

800 g Äpfel
300 g Frischkäse (Sahne)
100 ml Milch
1 Bio-Zitrone(n), Abrieb davon
50 g Honig
1 Pck. Vanillezucker
3 Ei(er)
50 g Mandelblättchen

Außerdem:

4 EL Sirup (Ahornsirup)

Nährwerte pro Portion

kcal
383
Eiweiß
8,44 g
Fett
21,24 g
Kohlenhydr.
40,29 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Mehl, Backpulver, Butter, Zucker und 1 Ei zu einem Mürbeteig verkneten und 30 Min. in den Kühlschrank legen.

Eine vorbereitete Springform mit dem Teig auslegen. Äpfel schälen, in Spalten schneiden und auf dem Boden verteilen. Frischkäse, Milch, abgeriebene Schale der Zitrone, Honig, Vanillezucker und restliche Eier verrühren und über die Äpfel gießen. Mit Mandeln bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 45 - 50 Min. backen. Kuchen abkühlen lassen.

Vor dem Servieren mit Ahornsirup übergießen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Danisahne82-schlemmt

Ist super einfach zu machen, riecht traumhaft und schmeckt genauso gut. 😋 Für meine Tarteform musste ich aber etwas weniger Äpfel und Soße verwenden, es hat nicht alles drauf gepasst. 😊

09.08.2019 17:35
Antworten
Mahal_kita

Einfach super lecker und sehr einfach. Nur zum empfehlen.

04.03.2019 12:48
Antworten
Juulee

Diese Apfeltarte hat uns ausgezeichnet geschmeckt. Schön frisch und fruchtig! Juulee

04.10.2018 13:31
Antworten
dolly_83

Habe den Kuchen am Sa genau nach Rezept gebacken (außer dem Ahornsirup obendrauf - hatte ich keinen, deshalb habe ich Honig genommen). Mengenangaben und Backzeiten haben gut gepasst. Leider fanden sowohl ich als auch meine Mit-Tester, dass der Kuchen ziemlich langweilig und fad war. Evtl. mit einer anderen Sorte Äpfel... oder Schmand statt Frischkäse (hatte Philadelphia genommen)?! Werde ihn so aber eher nicht nochmal machen!

31.10.2016 10:25
Antworten
Bubblebath75

Schöne Idee, aber leider war der Mürbeteig zu weich und zu viel und die Äpfel sind nicht weich geworden.

27.09.2016 14:34
Antworten
echtrosa

Ich sage nur, oberlecker. Habe es auch schon mit Schmand gemacht und wichtig ist auch, dass die Äpfel geraspelt werden, denn bei zu dicken Scheiben kann es passieren, dass sie etwas bißfest bleiben. Ich habe einfach einen klaren Tortenguß drübergegeben. War dadurch auch optisch ein Renner. Gruß echtrosa

07.10.2004 12:27
Antworten
Asal

Einschnelles und sehr gutes Rezept :) ich habe es jetzt auch mal mit Birnen gemacht *lecker*

17.08.2004 09:00
Antworten
Pamina

Oberlecker!! Sehr frisch und saftig. Danke für das tolle Rezept! Pamina

20.10.2003 16:22
Antworten
martina_rosanna

Super Rezept! Habe es schon mindestens 5 mal gemacht. Funktioniert auch bestens mit gekauftem Mürbteig aus dem Kühlregal!

05.10.2003 13:25
Antworten
Liesbeth

Tolles Rezept für alle, die es nicht gar zu süß mögen. Gelingt leicht.

12.07.2002 19:02
Antworten