Weihnachtlicher Gugelhupf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 05.08.2020



Zutaten

für
300 g Mehl
2 EL Vollmilch
1 TL Ingwer, gemahlen
100 g Ingwer, eingelegter, aus dem Glas (Stern-Ingwer)
4 EL Ingwersirup, aus dem Stern-Ingwerglas
1 TL Zimtpulver
½ TL Backpulver
1 TL Natron
180 g Butter, weiche
200 g Zucker, braun
2 Ei(er)
170 g Rübensirup, dunkler
100 g Puderzucker
1 Zitrone(n), davon den Saft
1 Handvoll Granatapfelkerne
Butter und Mehl für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
1. Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Gugelhupfform großzügig mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben (oder ein Backspray verwenden).

2. Zunächst Mehl, Gewürze, Backpulver und Natron in eine Schüssel sieben.

3. Den K-Haken an die Kenwood Chef Küchenmaschine anbringen. Butter und braunen Zucker in die Rührschüssel der Kenwood Chef geben. Butter und Zucker bei mittlerer Geschwindigkeit etwa 5 Minuten zu einer glatten, cremigen Masse schlagen.

4. Nach und nach Eier zugeben und jedes Ei einzeln einarbeiten. Rübensirup und Milch dazugeben und weiterschlagen. Die gesiebte Mehlmischung hineingeben und bei geringer Geschwindigkeit in den Teig einarbeiten. Gehackten Ingwer und Ingwersirup zugeben und bei geringer Geschwindigkeit einarbeiten. Den Kopf der Küchenmaschine anheben.

5. Den Teig in die vorbereitete Kuchenform geben. Die Form mehrfach auf der Arbeitsfläche aufstoßen, um Luftbläschen zu entfernen.

6. Im Ofen 45 Minuten bis 1 Stunde backen. Der Gugelhupf ist fertig, wenn beim Hineinstechen eines Holzstäbchens keine Teigreste kleben bleiben.

7. Aus dem Ofen nehmen und in der Brotbackform 10 Minuten abkühlen lassen, bevor der Gugelhupf aus der Form auf ein Backrost gestürzt wird.

8. Puderzucker mit Zitronensaft vermengen und über den abgekühlten Gugelhupf geben. Schließlich Granatapfelkerne darüber streuen.

Infos zur Maschine: Es wird ein K-Haken benötigt.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.