Kambodschanisches Curry „Fisch-Amok“


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 05.08.2020



Zutaten

für

Für die Paste:

2 Stange/n Zitronengras
n. B. Galgantwurzel, ca. 2 – 3 g
2 Knoblauchzehe(n)
3 Schalotte(n)
n. B. Kaffir-Limettenblätter, getrocknet, 3 – 4
1 TL Kurkumapulver
1 EL Reisweinessig
¼ TL Kokosblütenzucker
1 Thai-Chilischote(n) (ggf. zum Abschmecken)
3 EL Wasser

Für das Curry:

1 EL Kokosöl
250 g Süßkartoffel(n)
400 ml Kokosmilch
200 ml Fischfond
Salz zum Abschmecken
500 g Seeteufelschwanz
16 Riesengarnelen
2 Baby Pak-Choi
6 Frühlingszwiebel(n)
kl. Bund Koriander

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 32 Minuten Gesamtzeit ca. 47 Minuten
Für die Paste:
Den Mixstab Triblade System Pro an den Stabmixer anbringen. Zitronengras, Galgantwurzel, Knoblauch und Schalotten schälen und hacken und dann in den Mixbecher geben. Chilischote entkernen und zusammen mit Kaffirlimettenblättern, gemahlenem Kurkuma, Reisessig, Zucker und Wasser in den Mixbecher geben. Mit der Turbo-Funktion glatt mixen.

Für das Curry:
Die Süßkartoffel schälen, in 1cm große Stücke schneiden und zur Seite stellen.
Haut vom Seeteufel abziehen (oder dies vom Fischhändler machen lassen). Seeteufel in 2 cm dicke Stücke schneiden und zur Seite stellen.
Garnelen waschen, die Schale entfernen und entdarmen. Dann zur Seite stellen.
Pak Choi waschen und in Streifen schneiden. In den Kühlschrank stellen.

Kokosöl in eine große Wokpfanne geben und bei mittlerer Hitze erwärmen. Die Paste dazugeben und mit dem Öl verrühren. Etwa 2 bis 3 Minuten köcheln, bis die Aromaten freigegeben werden.

Süßkartoffel dazugeben und 5 Minuten kochen lassen. Kokosmilch und Fischfond hineingießen und weitere 10 bis 15 Minuten köcheln lassen.

Seeteufel und Garnelen in die Wokpfanne geben und weitere 5 bis 7 Minuten kochen, bis der Fisch zart und weiß sowie die Garnelen rosa sind.

Die Wokpfanne vom Herd nehmen. Pak Choi dazugeben. Den Deckel aufsetzen und den Pak Choi mehrere Minuten lang dünsten lassen.

Zum Garnieren Koriander und Frühlingszwiebel fein hacken.

Reis in eine Servierschüssel geben. Darüber das Fisch-Amok geben und mit Koriander und Frühlingszwiebeln bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.