Roberts Spezial-Hackfleischrolle


Rezept speichern  Speichern

gefüllter Hackbraten der anderen Art

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 23.07.2020



Zutaten

für
1,3 kg Rinderhackfleisch
1 Laugenstange(n) (Brezenstangerl), vom Vortag
0,33 Fladenbrot(e) (Vinscherl), vom Vortag
90 g Röstzwiebeln
2 Spitzpaprika, rot, gewaschen, entkernt und gewürfelt
180 g Bacon, gut durchwachsen, gewürfelt
1 großes Ei(er)
1 TL Knoblauchpulver
1 ½ TL Meersalz, aus der Mühle
1 ½ TL Tellicherrypfeffer
1 EL, gehäuft Paprikapulver, geräuchert
1 TL Currypulver (Sri Lanka)
1 TL Oregano, getrocknet

Für die Füllung:

10 Kirschpaprika, gefüllt mit Käse
1 ½ Ziegencamembert, bio, frisch zubereitet, in 6tel. geschnitten

Außerdem:

3 EL Olivenöl, beste Qualität
400 g Tomaten, passierte
200 ml Gemüsebrühe
3 Zwiebel(n), braun, geschält und geachtelt
18 Cocktailtomate, gewaschen
1 kleine Zucchini, gewaschen und grob würfeln
6 EL Ahornsirup zum Bestreichen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
Das Brezenstangerl und das Vinscherl in Wasser einweichen.

Den Bacon in einer Pfanne ohne Zugabe von Öl kross anbraten.

In eine große Schüssel das eingeweichte und ausgedrückte Brot, alle Gewürze, das Rinderhack, 2/3 der Paprika, die Röstzwiebeln und auch das Ei geben. Von den krossen Baconwürfeln auch nur 2/3 dazugeben. Dann gut vermengen und solange kneten, bis eine schöne homogene Masse entsteht.

Ein Blatt Backpapier auf eine Fläche legen und den Hackfleischballen drauflegen. Diesen in eine ca. 1 cm dicke rechteckige flache Form drücken. Ca. 3 cm vom breiten Ende abwechselnd eine gefüllte Kirschpaprika und ein Stück vom Bio-Camembert legen. 5 cm weiter unten das Ganze wiederholen und eine neue Reihe legen.

Zum Rollen das Ende des Backpapiers (dort wo die erste Reihe mit der Füllung beginnt), anheben und in einer Ziehbewegung nach vorne gehen, sodass eine Rolle entsteht. Die erste Rolle kommt quasi vor der zweiten Reihe der Füllung und dann einfach weiter rollen.

Wenn die Rolle fertig ist, dies in eine Reine mit Olivenöl geben. Wichtig ist dabei, die Rolle so zu drehen, dass das Endstück nach oben zeigt. Dieses muss von Hand so gut verstrichen werden, dass kein Ende zu sehen ist. Ansonsten besteht die Gefahr, dass es aufreißt.

Seitlich die Brühe und die passierten Tomaten dazugeben. Zwiebeln, Zucchini als auch Cocktailtomaten und restliche Paprikawürfel schön gleichmäßig verteilen.

Bei mir wurde es im Gasgrill zubereitet. Dort habe ich die mittleren beiden Brenner auf geringste Stufe und die seitlichen Brenner auf leicht mittlere Stufe eingestellt. Es sollte ca. 180 °C haben. Die Temperatur gehört natürlich überwacht. Selbstverständlich geht auch die Zubereitung im Holzofen oder im Backofen bei 180 - 200 °C Ober-/Unterhitze.

Nach 45 Min. die gesamte Oberfläche der Rolle zum ersten Mal mit der ersten Hälfte des Ahornsirups bestreichen. Dabei auch die Sauce verrühren und drauf achten, dass nichts anbrennt. Nach weiteren 45 Minuten diesen Schritt wiederholen! Dadurch entsteht eine wunderschöne krosse sowie auch braune Oberfläche. Nicht vergessen, die Sauce zu verrühren und bei Bedarf mit etwas Brühe nach zugießen. 20 Minuten vor Ende der Garzeit in einer schönen Reihe die restlichen Baconwürfel auf den Hackbraten geben.

Bei mir gab es als Beilage Kartoffeln vom Grill mit Salbei als auch Bacon-Zwiebelringe. Aber hier gibt es ja unzählige Varianten und Möglichkeiten.

Beim Servieren heißt es schnell sein, denn wenn man die Hackfleischrolle in ca. zwei cm dicke Scheiben aufschneidet, sofort auf den Teller legen, denn dann verläuft wunderbar der herrliche Bio-Camembert.

Anmerkung:
Der Ziegencamembert den ich verwende, schmeckt in keiner Weise nach Ziege und kommt bei den Gästen hervorragend an. Aber ich sage erst nach dem Essen, dass ich Ziegenkäse verwendet habe. Keiner glaubt dies!

Ich mache bewusst immer mehr. Am nächsten Tag werden dann ca. 2 cm dicke Scheiben geschnitten und in der Pfanne gebraten.

Auf dem Foto seht Ihr noch daneben eine kleine weitere Hackfleischrolle. Die ist für meinen Sohn, weil der die Füllung so nicht mag. So könnt Ihr auch ganz leicht eine Kindervariante zubereiten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Robert_3

Hallo Aleha, das schöne ist ja, dass man mit den Zutaten immer schön variieren kann. Und wenn´s dann sogar ein Traum ist und mit einer schlemmerei geendet hat, dann ist es doch perfekt! Auch Dich grüßt aus Oberbayern, Robert

28.03.2021 20:27
Antworten
aleha

Hallo Robert_3, wie "angedroht" habe ich gestern deine Hackfleischrolle gemacht. Was soll ich sagen? — Ein Traum. Habe es nur mit normalem Camembert gemacht, da ich keinen Ziegencamembert bekommen habe. Die ganze Familie hat geschlemmt und ist begeistert. ***** von uns. Viele Grüße aus dem Frankenland Aleha

22.03.2021 09:06
Antworten
Robert_3

Hallo Dominic, lieben Dank für Deine Sterchen und Kommentar! Vielleicht wirst Du ja noch fündig bei einem meiner anderen Rezepte! Grüße, Robert_3

21.01.2021 11:46
Antworten
DominicJohnson

Super Anleitung und super lecker! Alle am Tisch fanden es sehr gut. Gerne wieder!

20.01.2021 18:43
Antworten