Bewertung
(41) Ø4,44
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
41 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.09.2005
gespeichert: 4.042 (14)*
gedruckt: 14.534 (42)*
verschickt: 196 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.04.2005
163 Beiträge (ø0,03/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
150 g Käse, Pecorino
150 g Käse, Grana oder Parmesankäse (frisch am Stück)
1 Bund Basilikum, frisches
1 Bund Rucola
50 g Pinienkerne
8 Zehe/n Knoblauch
1 Glas Tomate(n), getrocknete
100 ml Olivenöl
  Kräutersalz
  Chili - Flocken
  Pfeffer, frisch gemahlener

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

*Erklärung zur Schichtung in 3 Farben am Ende der Beschreibung.
------------
Den Käse in Würfel schneiden und in eine Küchenmaschine mit Hackmesser füllen. Dazu das Basilikum, den Rucola, den Knoblauch und die Tomaten.

Die Pinienkerne kurz in einer Pfanne leicht braun rösten und auch in die Küchenmaschine füllen.
Mit Kräutersalz und Pfeffer und Chili würzen.

Die Küchenmaschine anstellen und alles grob zerkleinern. Dann nach und nach das Olivenöl dazu gießen und alles auf höchster Stufe richtig gut pürieren lassen.

In ein Einmachglas füllen, dabei Schicht für Schicht gut festdrücken. Ganz oben dann noch eine 5mm dicke Ölschicht für die Haltbarkeit geben.

Hält sich im Kühlschrank ca. 3 bis 4 Wochen und kann immer dann portionsweise benutzt werden, wenn man Pasta, Bruschetta oder mediterrane Gemüsegerichte kocht. Ist auch ein schönes Geschenk!

Durch den Basilikum und den Rucola (grün), den Käse (weiß) und die Tomaten (rot) hat man die Tricolore, die italienischen Landesflaggen.

Tipp: Wenn es als Pastasauce benutzt wird, das Pesto beim Servieren mit etwas Kochflüssigkeit der Pasta verdünnen.

Anmerkung der Chefkoch.de Rezeptbearbeitung zur Schichtung in drei Farben (so wie auf einigen Bildern zu sehen):
Die Angabe tricolore der Rezepteinstellerin bezieht sich darauf, dass hier Zutaten in den drei Fraben der italienischen Flagge verendet werden: grün, weiß, rot.
In ihrem Rezept werden die Zutaten alle zusammen zu einem Pesto vermischt, also keine Schichten. Da einige aber die schöne Idee hatten, die Flaggenfarben entsprechend zu schichten, schreibt jonielady in einem Kommentar dazu:

"Zu den Farben - sortiere einfach die Zutaten nach Farben und zerkleinere sie einzeln in der Küchenmaschine. Den Knoblauch würde ich zu den weißen Zutaten, die Gewürze zu den grünen nehmen. Öl gehört überall dazu, damit es hält und sich auch gut zerkleinern lässt."

Wenn man das geschichtete Pesto dann verwendet, wird es zuerst gemischt.