Knusprig gebratener Tofu auf einem Sandwich


Rezept speichern  Speichern

Crispy fried Tofu - auch als vegetarischer oder veganer Hamburger zuzubereiten

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 28.09.2020



Zutaten

für
400 g Tofu, fest, abgetropft

Für die Marinade:

350 ml Gurkensud
1 EL Chilisauce oder Chipotlesauce
1 EL Dijonsenf
1 TL Chiliflocken
2 EL Traubenkernöl oder ein anderes

Zum Frittieren:

150 g Dijonsenf
250 g Mehl
½ TL Backpulver
1 TL Paprikapulver, geräuchert oder edelsüß bzw. rosenscharf
½ TL Zwiebelpulver
½ TL Knoblauchpulver
½ TL Cayennepfeffer
1 TL Salz
1 TL Pfeffer, schwarzer
500 ml Öl zum Frittieren

Für die Brote:

12 Scheibe/n Sandwichtoast oder 6 Brötchen
n. B. Mayonnaise
n. B. Chilisauce
n. B. Salat oder Weißkohl
n. B. Gewürzgurke(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 45 Minuten
Tofu in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Diese auf Küchenpapier legen und auch mit Küchenpapier bedecken. Etwa ½ Stunde die Flüssigkeit aus den Scheiben austreten lassen. Kleine Gewichte (z.B. mit Wasser gefüllte Gläser) oben drauf beschleunigen den Prozess.

Gurkensud, scharfe Sauce, Senf und Chili-Flocken in großflächiger Schüssel verrühren. Das ergibt die Marinade.

Öl in antihaftbeschichteter Pfanne erhitzen und Tofu-Scheiben in Portionen anbraten, bis sie gold-braun sind, auf jeder Seite etwa 3 min. Außer zum Umdrehen nicht berühren, dann karamellisieren sie besser. Die angebratenen Scheiben sofort in die Schüssel mit der Marinade geben. Dort im Kühlschrank mehrere Stunden marinieren lassen, durchaus auch über Nacht.

Zum Frittieren:
Den Senf mit etwas Wasser in einer flachen Schale anrühren, so dass er dickcremig wird. In einer zweiten flachen Schale Mehl, Backpulver, Paprikapulver, Cayennepfeffer, Zwiebelpulver, Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer gut und gleichmäßig vermischen.

Tofu-Scheiben aus der Marinade nehmen und trocken tupfen. In die Senfsauce tauchen, sodass alle Seiten bedeckt sind, und im Mehl-Gewürz-Gemisch wenden. Dann ein zweites Mal in die Senfsauce tauchen und auch ein zweites Mal im Mehl wenden. Dadurch entsteht eine prima Frittierkruste.

Einen Frittiertopf mit Öl füllen (mindestens 3 cm hoch) und Öl erhitzen auf ca. 180 °C. Darin die Tofu-Scheiben behutsam frittieren, bis sie schön goldbraun und außen knusprig sind. Das dauert etwa 5 min. Nach der Hälfte der Zeit eventuell wenden. Auf Küchenpapier abtropfen und abkühlen lassen.

Salat in dünne Streifen schneiden. Gewürzgurken ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.

Sandwich-Scheiben toasten, mit Mayonnaise sowie optional mit etwas Scharfer Sauce bestreichen. Mit Salat, Gewürzgurken und frittiertem Tofu belegen und sofort essen.

Das Ganze hat etwas von einem vegetarischen Hamburger. Wir haben anstelle der Sandwich-Scheiben auch schon mal Hamburgerbrötchen verwendet. Ebenfalls sehr lecker. Und auch beim Belag variieren wir immer. Zum Beispiel mit Tomatenscheiben. Selbstverständlich kann man es auch zu einem veganen Schmaus machen, wenn man die Mayonnaise modifiziert.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.