Salat
Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
warm
Schwein
Braten
Frühling

Rezept speichern  Speichern

Schweinefilet mit Rucola und grünem Spargel

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
bei 40 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 11.09.2005



Zutaten

für
200 g Schweinefilet(s)
1 Handvoll Rauke
6 Spargelspitzen, grün
4 Champignons, rosè
etwas Parmesan am Stück
Salz und Pfeffer
Olivenöl

Für das Dressing:

2 Teil/e Olivenöl, natives
1 Teil/e Balsamico
1 Zehe/n Knoblauch
etwas Zitronensaft
1 TL Senf, scharf
Salz und Pfeffer, weißer, aus der Mühle
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Das Schweinefilet am Stück pfeffern, in einer Pfanne von allen Seiten in Olivenöl ca. 2 Min. anbraten, und anschließend für ca. 20 Min. bei 175 Grad in den Backofen geben.

Den Spargel in gesalzenem Wasser ca. 2 Min. vorkochen, abtropfen, blanchieren und in der Pfanne mit etwas Olivenöl weitergaren. Nach ca. 3 Min. die geschälten Champignons dazu geben. Nach weiteren 3 Min. vom Herd nehmen, salzen und pfeffern, beiseite stellen.
Raukesalat waschen und auf Tellern anrichten.

Vinaigrette: Olivenöl, Balsamicoessig, Knoblauchzehe, etwas Saft einer Zitrone, Senf, Salz und Pfeffer aus der Mühle, 1 Prise Zucker - alles mit dem Zauberstab verrühren.

Das Filet nach der Garzeit in Alupapier etwas ruhen lassen, in Scheiben tranchieren und auf dem Salat anrichten, den Spargel dazu geben, den Parmesan darüber hobeln und die Vinaigrette darauf verteilen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Eisbaerbonzo

Sehr lecker, wir hatten es ohne Schweinefiet mit Ballonkartoffeln. Schmeckt richtig nach Frühling. LG Eisbaer

28.03.2020 14:46
Antworten
KleinMüh89

Super tolles Rezept. Da ich nur weißen Spargel im Haus hatte, hab ich diese genommen. Es war trotzdem so super lecker! Das zusammenspiel vom Rucola mit dem Spargel und den Pilzen mit der Vinaigrette war so spitze...wirklich toll. Habe auch ein Bild hochgeladen. Weil ich dazu Fächerkartoffeln gemacht habe, habe ich das Schweinefilet Sousvide gegart ( ca. 1 1/2 Stunde auf 60°) und anschließend kurz angebraten. So hatte ich die Kartoffeln perfekt knusprig gegart und das Schweinefilet Butterzart. Ich schwärme jetzt noch :-) Ganz vielen Dank für dieses tolle Rezept.

29.04.2019 09:38
Antworten
alaKatinka

Hallo, ein für uns wunderbares Gericht. Sehr lecker, weiß im Moment nicht, ob ich Senf nahm, Zitronensaft jedenfalls nicht. Balsamico und Olivenöl ist für mich ausreichend. Das Filet butterzart und saftig. Habe es das erste Mal allerdings nur bei 150 Grad gegart, danach noch mal kurz angebraten, war mir nicht sicher ob die angegebene Temperatur zu hoch ist.Nahm kein Thermometer. Zwischendurch briet ich aber noch eins. Da nach Angabe. Perfekt Mache meistens Medaillons oder auch schon Niedertemperatur. So werde ich es jetzt immer machen. Es sei denn, es ist zu klein, dann lieber bei 150 Grad. Jedenfalls finden wir, dass es besser nicht geht. Insgesamt war der Salat Klasse. Wird archiviert. LG Katinka

30.05.2018 22:26
Antworten
tejbh

Super Rezept. Gab's heute bei uns. An Spargel und Champignons haben ich noch einen Löffel Schmelzkäse gegeben. Das macht das ganze noch etwas sämiger. Wir waren begeistert.

16.04.2018 21:34
Antworten
Suki39

Ein tolles Rezept. Habe leider keinen frischen Spargel bekommen, habe Spargel aus dem Glas verwendet, war trotzdem seeeeeeeehr lecker. Das gibt es bei uns öfter. Danke für diese tolle Kombi.

26.06.2017 21:25
Antworten
julesibulesi

Ein super Rezept! Schnell zu machen, geschmacklich ein Hit. :) Mit der Vinaigrette werde ich nächstes Mal noch etwas rumspielen, vielleicht etwas weniger Balsamico, dafür etwas Honig und vielleicht Pesto hinein, um einen runderen, weniger Essig-betonten Geschmack hin zu bekommen. Trotzdem - fünf Sterne! Ein Foto ist auch unterwegs.

15.05.2011 18:46
Antworten
dieNaschkatze

Schönes Rezept, Spargel mal anders. Da der grüne Spargel ausgerechnet heute ausverkauft war, habe ich kurzerhand weissen genommen. Das Vorkochen habe ich gelassen, und den Spargel und die Pilze im Öl der Schweinelende gebraten, während die in Alufolie ruhte. Dadurch haben sie den Geschmack etwas angenommen. Dazu gabs Baguette. Es war sehr lecker. Vielen Dank.

14.05.2011 22:03
Antworten
poeppel

Danke für das tolle Rezept. Habs genauso gemacht und alle waren begeistert, leicht und gschmackig!! LG P.

15.05.2010 11:20
Antworten
Liz-O

Hallo Vorkoster, uns hat es sehr gemundet. Hmmmmm, wirklich lecker, diese Vinaigrette und alles drumrum..... Ich habe den Spargel nicht vorgekocht, sondern nur in Olivenoel mit den Pilzen angebraten. Dazu gab es bei uns Bavette. Liebe Gruesse, Liz-O

20.06.2006 12:02
Antworten
hobbykoechin81

Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Es war wirklich super einfach und schnell zuzubereiten und hat fantastisch geschmeckt! LG hobbykoechin81

22.05.2006 20:32
Antworten