Mousse - au - Chocolat - Torte mit saftigen Birnen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.57
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 22.04.2002 270 kcal



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

3 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
80 g Puderzucker
50 g Mehl
50 g Speisestärke
1 Msp. Backpulver

Für die Füllung:

300 g Birne(n) (Williams Christbirnen), (Dose)
1 Pck. Tortenguss, klar
2 Beutel Rumaroma (Rum-back)
250 g Kuvertüre, Halbbitter
4 Ei(er)
60 g Puderzucker
200 g Sahne

Für die Dekoration:

Schokoladenraspel, Vollmilch
Schokoblättchen, Zartbitter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Backofen auf 200°C vorheizen. Eine Springform (26 cm Durchmesser) fetten. Eier trennen. Eiweiß mit Salz steifschlagen, Eigelbe mit 2-3 EL heißem Wasser cremig rühren, den Puderzucker löffelweise unterziehen. Eischnee auf die Eigelbmasse geben. Mehl, Stärke, Backpulver unterheben, Teig in die Form streichen. Biskuit ca. 25 Min. backen. Zum Abkühlen auf ein Kuchengitter stürzen.

Birnen abtropfen lassen, Saft auffangen. Früchte in Scheiben schneiden und fächerförmig auf dem Biskuitboden anordnen. Birnensaft mit Wasser auf 250 ml auffüllen. Damit den Tortenguss anrühren, mit 1 Btl. Rum-back verfeinern. Über die Birnen träufeln, erstarren lassen.

Kuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen. Eier trennen. Eiweiß steifschlagen. Eigelbe und Zucker cremig rühren. Abgekühlte, flüssige Kuvertüre nach und nach unterziehen. Sahne steif schlagen, mit dem Eischnee unterheben. Schokosahne auf die Birnen geben, glatt streichen. Rand ebenfalls bestreichen. Die Torte mit Schoko-Dekorblättern und Raspelschokolade verzieren. Bis zum Servieren kühlen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

victoria2012

Prima Idee! Danke

06.09.2013 12:58
Antworten
BrigitteS

Noch schneller und vor allem ohne rohe Eier: fertiges MoussePULVER verwenden. Vor allem im Sommer ideal. LG Brigitte

07.10.2006 19:41
Antworten
anchbara

Hallo Hobbyköchin, ich hab deine Torte neulich gemacht und sie war wirklich superlecker! In der Zubereitung echt einfach, und dafür mjamm! Ich hab übrigens nur ein paar Tropfen Rum-Aroma genommen. LG, Anna

23.05.2006 08:42
Antworten
Elsi2108

Lecker, lecker, lecker - wg. der Kinder aber ohne Rum-Back. In der "winterlichen" Variante bestimmt auch mit Zimt in der Mousse köstlich.

18.04.2004 21:21
Antworten
tgrabbi

Mmmmmmmmmmmmmmmh, KÖSTLICH !!!!!!!!!!!! Aber ich stehe auch total auf Mousse au Chocolat

27.03.2004 14:46
Antworten
O+O+E+H

Die Torte ist ein Renner. Die schmeckt ja so toll. Das Rezept ist inzwischen schon über 3 Ecken weitergegeben worden. Man sollte nur darauf achten, daß man frische Eier hat, da man sie ja roh verwendet. Ich habe übrigens gar kein Rumaroma genommen und sie schmeckt trotzdem super!!!

10.10.2003 11:08
Antworten
saechsin

Die Torte ist bei einer Feier super angekommen, sie war einfach lecker. Die Birnen schmecken ziemlich intensiv nach Rum, was wir gut fanden. Wer es aber nicht mag, sollte etwas weniger Rumaroma nehmen.

27.04.2003 22:39
Antworten