Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.09.2005
gespeichert: 28 (0)*
gedruckt: 666 (2)*
verschickt: 10 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 24.08.2003
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

80 g Walnüsse
150 g Pflaume(n) (kalifornische Trockenpflaumen)
150 g Preiselbeeren
75 ml Rotwein, trocken
2 TL Ahornsirup
2 TL Speisestärke
4 Kugel/n Vanille - Eis
4 m.-große Äpfel
1/2  Zitrone(n), unbehandelt
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Walnüsse und Trockenpflaumen grob hacken. Zitrone heiß abwaschen, 1/2 TL Schale abreiben und den Saft auspressen. Backofen auf 200°C vorheizen. Die Äpfel waschen, mit einem Apfelausstecher das Kerngehäuse entfernen und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Nüsse und Pflaumen vermischen und mit ca. 1 TL Zitronensaft abschmecken. Die Mischung in die Äpfel füllen. Äpfel in eine gefettete, feuerfeste Form setzen und im heißen Ofen (Umluft 180 °C) ca. 15 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Beeren mit dem Rotwein vermischt aufkochen. Die Stärke mit wenig kaltem Wasser anrühren und die in köchelnden Beeren rühren, einmal aufkochen lassen. Den Topf vom Herd ziehen und die Beerensauce mit dem Ahornsirup süßen.

Bratäpfel mit einer Kugel Vanilleeis und kalter oder warmer Beerensauce anrichten.

Tipp: Amerikanischer als Preiselbeeren, aber leider nicht überall zu bekommen sind Cranberries. Cranberries sind eine kultivierte Preiselbeerart. Sie hat größere und säureärmere Früchte als unsere wild wachsenden Preiselbeeren.