Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Rind
gekocht
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Alt-Wiener Gulasch

Durchschnittliche Bewertung: 3.91
bei 33 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 21.11.2000 652 kcal



Zutaten

für
750 g Rinderfilet(s)
750 g Zwiebel(n)
100 g Schmalz
300 g Tomate(n), gehäutet, geschnitten
2 Knoblauchzehe(n)
1 TL Kümmel
1 Glas Rotwein
etwas Salz
etwas Zitronenschale
etwas Thymian
2 EL Paprikapulver, edelsüß
½ EL Paprikapulver, rosenscharf

Nährwerte pro Portion

kcal
652
Eiweiß
59,64 g
Fett
35,65 g
Kohlenhydr.
15,57 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Fleisch in ca. 2 cm große Würfel schneiden und die Zwiebeln ebenfalls, aber fein, würfeln.

Die Zwiebeln im Fett glasig dünsten, das Fleisch zugeben und anbraten. Dann Paprika einstreuen und sofort die gehäuteten, geschnittenen Tomaten zufügen. Die übrigen Gewürze zugeben, mit dem Wein ablöschen und zugedeckt bei mittlerer Hitze alles ca. 25 Min. garen.

Dazu passen Salzkartoffeln, Semmelknödel oder nur Weißbrot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

09constanze

Ich mag zwar eigentlich absolut kein kümmel, aber dieses Gulasch ist absolut spitze!! Ich liebe es 😍

03.06.2017 10:54
Antworten
Karikie

Ich bin zwar absolut kein Kenner, aber wenn der kleine Bruder in die Küche läuft und sagt, der Duft hätte ihn hergelockt, dann kann es nicht so verkehrt gewesen sein! Einziger Kritikpunkt ist bei mir auch die Flüssigkeit und hab da noch gut nachlegen müssen (mit Wasser). Was die Garzeit angeht kann ich keine Aussage machen, mein Tofu war nach der Zeit wunderbar durch ;-P (und es war trotzdem lecker!) An Silvester gehört einfach Gulasch auf den Tisch. :-)

03.01.2017 15:50
Antworten
GSC20

Vielen Dank für das Rezept. Hat sehr gut geschmeckt, obwohl ich bei den Zutaten nach eigenem Geschmack ein wenig abgeändert habe (zusätzlich noch Tomatenmark da ich den tomatigen Geschmack bei Gulasch sehr mag; ein Rest Ingwer (ca. 2 cm) sehr gute Idee von mir wie ich finde, schmeckte man leicht heraus, keine Zitronenschale; gemischtes Fleisch). Zwei Sachen gefielen mir nicht so gut: 1. zu wenig Flüssigkeit (nächstes Mal evtl, zusätzlich Brühe); ungenaue Angabe zur Weinmenge, 1 Glas ist keine Maßeinheit. So brannte der Boden an und gab eine leicht bittere Note durch das verbrannte Paprikapulver 2. Das Fleisch hätte durchaus länger kochen können um es weicher zu bekommen, so war es noch leicht zäh. Auf der anderen Seite hätte es nicht länger kochen dürfen, da dann noch mehr verbrannt wäre (also mehr Flüssigkeit). Trotzdem finde ich das Rezept sehr gut (4 Sterne von mir)

14.07.2014 01:09
Antworten
DJ-Mecky

Habe das Rezept ausprobiert. Ist echt lecker. Stelle es am Freitag in meiner Sendung "eM & eM Die Radio Confusion Morning Show" vor. Sowas leckeres sollten auch meine Hörer bekommen. Vielen Dank für den Genuss.

02.01.2014 12:07
Antworten
christian_slater

Wir haben gerade mit großer Freude das leckere Rezept gekocht und ein paar Kleinigkeiten verändert z.B. frische Champignons, Paprika und Tomatenmark dazu getan. Um einen intensiveren Geschmack zu erreichen haben wir außerdem etwas Brühe, ein paar wichtige Gewürze wie Pfeffer und Zucker dazu gegeben. Die Idee mit dem Tymian und der Zitrone gefällt uns sehr gut, das Essen schmeckt uns super lecker, das werden wir jetzt öfter kochen!! Vielen Dank an Chefköchin Sonja :-) LG Lara und chris

05.11.2010 14:55
Antworten
Kers10ing

Superlecker! Hat ganz prima geschmeckt, mal ein ganz anderes Gulasch! LG Kerstin

03.01.2005 11:26
Antworten
e-hasi

Wirklich ein sehr leckeres Rezept! Werde mein Gulasch jetzt immer so machen! Grüßle e-hasi P.S:Hab noch ca 2EL Tomatenmark dazugegeben......

06.12.2004 10:33
Antworten
insider

hallo, hatten wir gestern gekocht, hat uns allen ganz toll geschmeckt. Es ist nicht einmal was übrig geblieben. Wird es bei uns öfters geben. Gruß Bb

28.09.2004 21:02
Antworten
schuxn

Ich habe schon mehrere Gulasch-Rezepte ausprobiert, aber das hier mit Tomaten drin - finde ich - ist am Besten. Ist ja immer Geschmacksache. Statt Filet habe ich normales Bratenfleisch genommen und halt demenstprechend länger gekocht. Eine große Kartoffel habe ich noch mitgekocht, was das Ganze noch sämiger machte. War klasse! Danke für das Rezept.

31.01.2004 19:08
Antworten
franz1933

ich habe das alt-wiener gulasch gestern gekocht ,es war sehr gut . gruß von franz andraschitz

01.02.2003 13:30
Antworten