Asia - Pfanne mit Hähnchen

Asia - Pfanne mit Hähnchen

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 11.09.2005 480 kcal



Zutaten

für
400 g chinesische Eiernudeln
Pfeffer, weiß
100 g Erbsen, TK
300 g Hähnchenbrustfilet(s)
1 EL Öl
Salz (Asia-Jodsalz)
100 g Sprossen (Mungobohnensprossen)
2 Ei(er)
Schnittlauch zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Nudeln in kochendem Salzwasser 4-5 Minuten garen. Erbsen unaufgetaut ca. 2 Minuten vor Ende der Garzeit zufügen und mitgaren. Nudeln und Erbsen abgießen und gut abtropfen lassen. Die Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden.
Öl in einer Pfanne erhitzen, die Hähnchenwürfel darin von allen Seiten anbraten. Mit Asia-Jodsalz und Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen und beiseite legen.

Sprossen evtl. verlesen und waschen. Nudeln, Erbsen und Sprossen im heißen Bratfett 1-2 Minuten anbraten. Alles kräftig mit Asia-Jodsalz würzen. Hähnchenwürfel wieder in die Pfanne geben und unterrühren. Die Eier mit einer Gabel verquirlen und gleichmäßig über die Nudeln gießen. 2-3 Minuten unter Rühren braten, bis die Eier gestockt sind. Die gebratenen Nudeln auf Tellern anrichten und mit Schnittlauch garnieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dsara

Hallo! Ich habe die Mengen wie folgt geändert: 250 g chinesische Eiernudeln 150 g Erbsen 370 g Huhn 200 g Sojasprossenkeimlinge Sojasause anstatt Asiasalz und den Schnittlauch habe ich vergessen ich habe auch etwas Curry dazugegeben. Es hat meinen Kindern, meinem Mann und mir ganz gut geschmeckt, aber ich bevorzuge so ein ähnliches Rezept, das doch etwas anders ist mit Sojasprossenkeimlingen und Jungzwiebel. Da ich so viele Änderungen gemacht habe, bewerte ich dieses Rezept nicht. Schöne Grüße

28.05.2010 20:11
Antworten
leckerschmecker2009

Hallo, Hab das Rezept probiert und war echt lecker. Hab allerdings anstelle der Erbsen Paprika und noch ein paar Dosenpfirsiche verwendet, hört sich zwar etwas komisch an aber ich fands wirklich lecker =) Gruß Jens =)

15.03.2009 13:21
Antworten
Seira74

Hallo, wir haben es heute mit Freunden gegessen. Hat allen gut geschmeckt! Ich habe nicht viel gesalzen, da wir generell auf die Salzzufuhr achten, aber es war trotzdem lecker. Gruß Seira

09.04.2006 21:44
Antworten
Kochwusel

Hallo, ich liebe die Asiatische Küche, deswegen wird dein Rezept auf jedenfall ausprobiert. Danke für das Rezept Gruss Wusel

19.09.2005 17:33
Antworten