Käse
Saucen
gekocht
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Quattro Formaggi

Vier-Käse-Sauce

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
bei 59 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 11.09.2005



Zutaten

für
500 g Nudeln (Spaghetti, Rigatoni oder ähnliches)
125 g Butter
100 g Parmesan
100 g Käse (Greyerzer)
100 g Käse (Appenzeller)
150 g Gorgonzola
2 Becher Sahne á 200 ml
½ Pck. Kräuter, TK, italienische Art
100 g Schinken, gekocht
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten Kalorien pro Portion ca. 1241 kcal
Gorgonzola in kleine Würfel schneiden. Die 3 anderen Sorten fein reiben (je feiner, desto besser schmilzt er). Den gekochten Schinken ebenso in kleine Würfel schneiden.
Die Butter auf kleiner Flamme in einem Topf zum Schmelzen bringen (nicht bräunen). Gorgonzola mit hinzugeben und kräftig rühren, bis der Käse geschmolzen ist. Bitte immer rühren, denn es setzt sonst schnell an. Erst einen Becher Sahne zugeben und den restlichen Käse mit hinein geben. Auch wenn die Käsemenge viel ausschaut, dennoch zugeben. Den Käse verrühren und den letzten Becher Sahne zugeben.

Nudeln al dente kochen.

Die Soße muss ständig gerührt werden, bis der Käse komplett geschmolzen ist. Mit Pfeffer abschmecken. Kräuter und Schinken kurz vor dem Servieren mit unterrühren. Sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eladvocado

Ein super Rezept.. Schmeckt wie bei meinem Lieblingsitaliener

14.05.2018 14:32
Antworten
bBrigitte

Hallo, wir hatten heute diese Soße und muß sagen echt lecker aber ganz schön mächtig,die macht man nicht jeden Tag deshalb ist es in Ordnung. LG Brigitte

07.12.2017 11:57
Antworten
trojanwhore

Ist bei uns immer angesagt, wenn sich die Käsereste im Kühlschrank stapeln - von daher schmeckt die auch jedes mal ein wenig anders. 125g Butter empfinde ich als zu viel. Ich habe es noch dahingehend abgewandelt und eine gehackte Knoblauchzehe in der Butter leicht angehen lassen, gibt m.Mn. den letzten Kick. Was wir jedoch als Zutaten immer beibehalten sind der Gorgonzola (unbedingt dolce und nicht den "strengen"), sowie den Parmesan, der Rest nach eigenem Gusto. @Crasy_Maus: ich gehe immer so vor, das ich den Käse in weniger Sahne komplett schmelzen lasse und dann nach eigenem Konsistenzwunsch nachgieße. Viel Rühren ist allerdings insbesondere bei unbeschichteten Kochgeschirr Pflicht.

13.05.2017 23:29
Antworten
Crasy_Maus

Hallo zusammen, die Soße ist der hammer nur leider ist sie bei mir sehr flüssig geworden. Habt ihr einen Tipp wie ich sie cremiger bekomme? LG

18.03.2017 09:19
Antworten
IsilyaFingolin

Grüß Euch, eine leckere Soße, vielen Dank. LG Isy

23.02.2017 19:04
Antworten
Britta1272

Hallo Lady, ja das stimmt hinter her passt echt nix mehr rein. Meine Männer wünschen sich das jetzt in den nächsten Tagen auch mal wieder, aber dann ist es erst mal nach dem Sommer wieder dran *grins*. Gruss *Britta

07.04.2006 09:27
Antworten
LadyVenezia

mjammi! War superlecker, aber wirklich bombig... danach lass ich sogar das Dessert ausfallen, und DAS heisst schon was! :-) LG, Lady

28.03.2006 15:45
Antworten
Britta1272

Hallo, wenn man sich *mal* was Gönnen möchte ;-) sind die Kalorien egal ;-). Normal achte ich da auch drauf zwecks Fett und und und, aber ab und an muss das auch mal sein. Grüssli Britta

15.11.2005 10:33
Antworten
fine

Stimmt *grins* - aber Fett ist ja bekanntlich ein Geschmacksträger.... Leichter wird es mit Milch statt Sahne (oder auch halb und halb), und statt in Butter schmilzt Gorgonzola z.B. auch in Weisswein oder Brühe. gruß von fine

27.09.2005 15:46
Antworten
Regina223

Es lebe das "Hüftgold". - Kalorienbombe ohne Ende!!! LG Regina

21.09.2005 12:06
Antworten