Ultracremiger Käsekuchen


Rezept speichern  Speichern

die wohl zarteste Versuchung, seit es Käsekuchen gibt

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 (273 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 08.09.2005 7347 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

150 g Butter
1 Prise(n) Salz
300 g Mehl
50 ml Wasser

Zum Bestreichen:

3 EL Aprikosenkonfitüre

Für den Belag:

5 Ei(er), getrennt
300 g Zucker
500 g Schichtkäse
500 g Mascarpone
250 g Ricotta
1 Zitrone(n), den Saft davon
2 EL Amaretto, optional
100 g Speisestärke

Nährwerte pro Portion

kcal
7347
Eiweiß
173,10 g
Fett
415,51 g
Kohlenhydr.
714,54 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 55 Minuten
Die Butter mit Salz schaumig schlagen. (Wer es süßer mag, schlägt sie mit 75 g Zucker schaumig. Mir ist der Kuchen ohne Zucker im Teig süß genug.) Nach und nach Mehl und Wasser unterrühren. Dann den weichen Teig mit den Händen zusammenkneten.

2/3 Des Teiges ausrollen und Boden und Rand der gefetteten Springform damit auslegen. Mit der Konfitüre bestreichen.
Den restlichen Teig auf Größe des Springformbodens ausrollen und darüber legen, die Ränder leicht andrücken.

Eigelb mit Zucker dick-cremig aufschlagen, nach und nach Schichtkäse, Mascarpone und Ricotta unterrühren. Dann den Zitronensaft und den Amaretto zugeben und die Speisestärke einsieben. Zu einer glatten Masse verrühren. Die Eiweiße steif schlagen und den Eischnee vorsichtig unterheben. Die Masse auf den Teig geben.

Bei 180°C 35 - 40 min backen.

Dann herausholen und rundherum von der Seite ca. 2 cm tief einschneiden. Nach 10 min wieder in den Ofen schieben und in weiteren 20 - 25 min fertig backen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

wasserricky

Ultracremig und hochkalorisch, aber sehr sehr lecker. Man darf auch mal sündigen. Habe die Mascarpone- und Ricoota-Menge halbiert.

18.03.2021 21:39
Antworten
pflaumenangi

Der Kuchen ist sehr gut. Der Boden wurde etwas zu hart, wahrscheinlich, weil er zu lange im Ofen war. Die Käsemasse war trotz grosser Form viel zu viel, deshalb musste ich länger backen. Ich werde es nächstes Mal mit der halben Käsemenge probieren

07.03.2021 21:20
Antworten
Rhinozeros12

Kann mir bitte jemand erklären, was mit "rundherum von der Seite ca. 2 cm einschneiden" gemeint ist?

11.01.2021 21:57
Antworten
Chefkoch_Wanda

Hallo Rhinozeros12 Frau_Schroeder hat in den Kommentaren geschrieben: Stelle Dir ein T vor. Das I ist der Springformrand und der Querstrich -- ist das Messer. Du fährst mit der Messerschneide in den Käsekuchen, parallel zur Oberfläche. Und nun drehst Du die Form und schneidest einmal rundherum ca zwei Zentimeter tief parallel zur Oberfläche. Grüssle Wanda/Team Chefkoch.de

12.01.2021 08:07
Antworten
Kimba2908

Also nachgebacken und für gut befunden..... wer den Zucker im Teig vermisst bitte das Rezept mal richtig lesen..... da steht "wer es süss mag 75 g Zucker mit der Butter schaumig schlagen "

12.08.2020 16:40
Antworten
Tina004

Hallo alina, es ist wochenende und ich werde mich heute Deinen ultra cremigen Käskuchen backen. Gebe Bescheid wie er bei meiner Familie angekommen ist. LG Tina

24.09.2005 09:21
Antworten
alina1st

Hallo lette Schichtkäse ist sowas ähnliches wie quark, nur fester. wenn du den aus dem becher holst weißt du dann auch, wieso er schichtkäse heißt, es ist wirklich wie fester quark in schichten. du bekommst ihn eigentlich in jedem supermarkt -meistens im 500-g-becher...... gibts in den fettstufen 10%, 20% und 40%- alsi ich hab den mit 10 % benutzt. lg alina

11.09.2005 20:29
Antworten
lette

Was ist denn Schichtkäse??? Meinst du Schnittkäse???

11.09.2005 17:36
Antworten
alina1st

Hallo annaia Alfredissimo?echt? wusst ich ehrlichgesagt gar nicht =) Habe jedenfalls alles etwas aufbereitet und abgeändert, so wie ichs irgendwo in meinem haufen gefunden habe hats mir doch nicht 100 pro gefallen- aber so ists perfekt! =) lg alina

10.09.2005 11:31
Antworten
annaia

Hallo Alina, dieser Käsekuchen ist wirklich klasse, ich kenne ihn schon aus einer Alfredissimo Sendung...nur wurde er da mit Orangenkonfitüre und Orangenlikör zubereitet. Deine Abwandlung mit Amaretto finde ich sehr interessant, wird bald ausprobiert! Liebe Grüße Annaia

09.09.2005 14:41
Antworten