Doradenfilet in würziger Tomatensauce mit Cap Cay


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Eine farbenfrohe Spezialität aus Bali, Indonesien.

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 22.06.2020



Zutaten

für
400 g Doradenfilet(s) (2 Stück), frisch oder TK
2 EL Zitronensaft
4 EL Sonnenblumenöl

Für das Gemüse: (Cap Cay)

1 m.-große Aubergine(n)
2 kleine Kartoffeln, festkochende
40 g Karotte(n)
10 Zuckerschote(n), frisch
1 Peperoni, rote, lang, mild
2 EL Sonnenblumenöl

Zum Ablöschen:

1 TL Tapiokamehl
2 EL Reiswein (Arak Masak)
1 EL Tamarindensirup
30 g Wasser
1 TL Austernsauce (Saus Tiram)
1 EL Fischsauce, helle, (z. B. kecap ikan "King Lobster")

Für die Sauce:

4 m.-große Tomate(n), vollreif
4 kleine Zwiebel(n), rote
2 m.-große Knoblauchzehe(n)
1 kleine Chilischote(n), grün, frisch oder TK
2 EL Sonnenblumenöl
100 g Tomatensaft
2 g Hühnerbrühe (Kraftbouillon)
5 g Garnelenpaste (terasi)
n. B. Salz und Pfeffer, schwarzer, frisch aus der Mühle zum Abschmecken

Zum Garnieren:

n. B. Sesam, weiß
n. B. Blüten und Blätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die frischen Doradenfilets abbrausen und wie die aufgetaute TK-Ware mit Küchenkrepp trocknen. Mit Zitronensaft einreiben und bereithalten.

Die Aubergine waschen, beide Enden kappen und die Aubergine quer in ca. 8 mm dicke Scheiben schneiden. Einsalzen und im Stapel 20 Minuten ziehen lassen. Mit fließendem Wasser gut abbrausen und auf einem frischen Geschirrtuch trocken legen, mit einem 2. Geschirrtuch abdecken. Nach 15 Minuten in heißem Olivenöl auf beiden Seiten hellbraun braten.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln waschen, schälen, längs dritteln und quer vierteln und in Salzwasser gar kochen. Die Karotte an beiden Enden kappen, schälen, längs halbieren und quer in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden. Die Zuckerschoten waschen, an beiden Enden kappen und dabei die Fäden auf beiden Seiten abziehen. Größere Schoten quer halbieren, kleinere belassen. Die frische rote Peperoni waschen, den Stiel entfernen, längs aufschneiden, aufklappen, entkernen und längs halbieren. Die Hälften diagonal in ca. 5 mm breite Stücke schneiden.

Für die Sauce die Tomaten waschen, die Stiele entfernen, häuten, längs vierteln, dabei den grün-weißen Stielansatz entfernen, entkernen und die Viertel längs und quer dritteln. Die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen an beide Enden kappen, schälen und in kleine Stücke schneiden.

Das Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen, die Tomaten, die Zwiebelchen, den Knoblauch, die Chiliflocken und den Kräutermix dazugeben und 3 Minuten braten. Mit dem Tomatensaft ablöschen und die Garnelenpaste unterrühren. Die Sauce etwas eindicken, mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm bereithalten.

Für die Sauce zum Ablöschen das Tapiokamehl mit dem Reiswein mischen und die restlichen Zutaten untermischen.

Die Fischfilets mit 4 EL Sonnenblumenöl beidseitig braten und in die vorgewärmten Servierschalen geben. Die Sauce darüber geben und weiter warm halten.

In einem Wok die 2 EL Sonnenblumenöl erhitzen und die Zutaten zum Cap Cay zugeben und 3 Minuten pfannenrühren. Mit der Sauce ablöschen und 1 Minute köcheln lassen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und zu den Fischfilets geben.

Nach Belieben garnieren, warm servieren und genießen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.