Süßkartoffelcurry aus dem Slow Cooker


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

vegan, einfach und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 03.09.2020



Zutaten

für
500 g Süßkartoffel(n)
3 Möhre(n)
1 Stück(e) Ingwer, ca. 4 cm
3 Zehe/n Knoblauch
150 g Erdnüsse, geschält
2 m.-große Zwiebel(n)
wenig Öl
3 TL Currypulver
1 Prise(n) Zimt
400 ml Kokosmilch
2 TL Gemüsebrühe, instant
150 ml Wasser
1 Handvoll Erdnüsse, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Die Süßkartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Die Möhren schälen und in ca. 0,5 cm große Scheiben schneiden. Den Ingwer schälen und in feine Stückchen schneiden. Den Knoblauch abziehen und fein hacken. Alles in den Keramiktopf des Slow Cookers geben. Die ganzen Erdnüsse darüber streuen und alles gut durchmischen.

Die Zwiebeln häuten, in Stücke schneiden und in ein wenig Öl glasig anschwitzen. Dann Currypulver und Zimt darüberstreuen, kurz mit anrösten und mit der Kokosmilch ablöschen. Alles aufkochen lassen und die Gemüsebrühe einstreuen. Wenn sich alles verbunden hat, die Kokosmilchmischung über das Gemüse im Slow Cooker gießen. Mit dem Wasser auffüllen und den Deckel auf den Slow Cooker setzen.

1 Stunde auf high und 30 Minuten auf low garen.

Das Curry auf Tellern anrichten und mit den gehackten Erdnüssen bestreut servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Der passende Schongarer für das Rezept:
Im großen Slow Cooker-Test vergleichen wir 10 der besten Slow Cooker für euch.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goumies

habe heute dieses Rezept um 1. mal probiert, bin erst seit ein paar Wochen am slow cooken. Wir sind begeistert, und machen es bestimmt bald wieder, nur die Kochzeit ist mit 1, 5 Std. zu wenig, ich habe noch eine Std. auf medium drangehängt

30.04.2021 15:39
Antworten
felini65

Das klingt nach einem leckeren Rezept. Und für Leute ohne Slowcooker: das geht auch gut mit nur einem Topf und auf sehr kleiner Flamme..😉

01.11.2020 11:10
Antworten