Veganes Rahmgeschnetzeltes


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schnell und deftig

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 02.09.2020



Zutaten

für
300 g Fleischersatz (Jackfruit, Tofu- oder Sojageschnetzeltes, Pilze)
evtl. Sojasauce, optional
1 EL Tomatenmark
1 große Zwiebel(n)
n. B. Knoblauchzehe(n), ca. 1 - 2
evtl. Pilze, wenn vorhanden
200 ml Wasser
1 EL Senf, mittelscharfer
1 EL Olivenöl
1 Tomate(n), gehackt, oder Passata
150 ml Sojasahne (Sojacreme Cuisine)
3 EL Hefeflocken
2 EL Kapern
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Paprikapulver
n. B. Majoran
n. B. Petersilie, frisch, grob gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zuerst den Fleischersatz vorbereiten. Am besten eignet sich Jackfruit. Dazu die Dosenflüssigkeit abgießen, mit klarem Wasser abspülen und in mundgerechte Stücke schneiden.
Alternativ Sojageschnetzeltes mit kochendem Wasser übergießen und 10 min ziehen lassen. Dann ausdrücken und weitere 15 min in Wasser und Sojasauce marinieren (so wird man den Soja-Geschmack los).
Oder Tofu in Stücke schneiden und am besten über Nacht mit Sojasauce und etwas Olivenöl marinieren.
Pilze putzen und halbieren.

Das vorbereitete Geschnetzelte scharf in heißem Öl anbraten, nach Bedarf salzen. Nun Tomatenmark, gehackte Zwiebel, Knoblauch und evtl. Pilze zugeben. Alles bis zur leichten Bräunung mitbraten. Anschließend Wasser, Senf, Olivenöl, gehackte Tomaten oder Passata, Sojasahne, Kapern und Hefeflocken zugeben und kurz einköcheln lassen. Mit Pfeffer, Paprika, Majoran nach Geschmack würzen.

Mit frischer Petersilie bestreut garnieren.

Dazu passt Reis.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

daElli65

Hallo Nele! Habe dein Rezept mit einer veganen Hähnchenalternative und ein paar TK-Steinpilzen nachgekocht - es ist super lecker geworden. Vielen Dank fürs Einstellen!

05.09.2021 13:12
Antworten
Nele96

Liebe Wolke, freut mich dass es geschmeckt hat :) Mit frischen Tomaten stelle ich es mir auch gut vor! Die Flüssigkeit kocht bei mir immer superschnell ein, deshalb gebe ich Wasser zu, damit es schön "soßig" bleibt.

18.09.2020 14:55
Antworten
Wolke-1

Hallo Nele, hatte noch ein Glas Jackfruit. Dein Rezept hat mich angesprochen. Habe kein Wasser dazu gegeben. Nur 100g Kokosmilch und 50g Schmand an Flüssigkeit dazu gegeben. Schnitt dann noch zwei mittelgroße frische Tomaten dazu. Gewürzt habe ich es mit frischem Thymian, Majoran, und Liebstöckl. Dazu gab es schwarzen Reis. Sehr lecker. LG Wolke

17.09.2020 13:15
Antworten