Blumenkohlpuffer


Rezept speichern  Speichern

vegetarisch, lektinarm

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 25.08.2020



Zutaten

für
200 g Blumenkohlröschen, vorgedämpft
2 große Ei(er)
2 EL Kokosjoghurt (Joghurtalternative)
2 Frühlingszwiebel(n)
1 EL Petersilie
1 EL Minzeblätter
1 Knoblauchzehe(n)
2 EL Bierhefe oder Parmesan
5 EL Maniokmehl
2 EL Kokosmehl
¼ TL Natron
1 TL Salz
⅛ TL Pfeffer
3 EL Kokosöl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
In einer Küchenmaschine mit S-Klinge die Blumenkohlröschen mit Eier, Joghurt, Frühlingszwiebeln, Petersilie, Minze und Knoblauch im Pulsmodus so lange zerkleinern, bis alle Zutaten fein gehackt und gut vermischt sind. Die Blumenkohlmischung in eine Rührschüssel geben. Nun Bierhefe sowie 2 EL des Maniokmehls, Kokosmehl, Natron, Salz und Pfeffer hinzugeben und alles vermengen. Das Gemisch sollte einen festen Teig ergeben. Ist er noch zu flüssig, teelöffelweise mehr Maniokmehl einstreuen.

Den Blumenkohlteig 5 Minuten ruhen lassen. In der Zeit einen Dip nach Wahl zubereiten.

Kokosöl in einer mittelgroßen Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen.

Den Blumenkohlteig mit einem Esslöffel in kleinen Portionen in die Pfanne geben und diese mit dem Löffel oder einem Pfannenwender zu Puffern flach drücken. Die Puffer je 2 Minuten braten, dann vorsichtig wenden. Nie mehr als drei oder vier Puffer gleichzeitig anbraten, damit die Pfanne nicht zu voll ist. Nach und nach den ganzen Teig zu Puffern verarbeiten. Die Puffer dann direkt aus der Pfanne servieren und den Dip dazureichen.

Tipp: Auch möglich mit Brokkoli.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.