Auflauf
Gluten
Kinder
Lactose
raffiniert oder preiswert
Resteverwertung
Süßspeise
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fruchtiger Quark - Grieß - Auflauf

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 28 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 07.09.2005 462 kcal



Zutaten

für
Obst, (frisch oder aus der Dose oder auch TK
3 Ei(er)
125 g Zucker
500 g Quark
½ Pck. Backpulver
75 g Grieß
Fett und Paniermehl für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
462
Eiweiß
23,38 g
Fett
17,04 g
Kohlenhydr.
52,53 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Eine Auflaufform fetten und mit Paniermehl ausstreuen. Das Obst in die Auflaufform legen, so dass die Hälfte der Form damit ausgefüllt ist, einen kleinen Teil zur Deko beiseite legen.
Nun die Eier trennen und aus dem Eiklar Eischnee herstellen. Das Eigelb mit dem Zucker mischen und ca. 5 min mit dem Mixer zu einer Creme verrühren. Anschließend den Quark unter die Masse rühren.
Das Backpulver nun mit dem Grieß mischen und alles mit der Quark-Eier-Creme verrühren. Anschließend noch den Eischnee unter die Masse ziehen und über die Früchte gießen. Die restlichen Früchte obendrauf legen und alles bei 200 Grad ca. 40 min. im Ofen backen.
Der Auflauf eignet sich prima zur Resteverwertung von Obst, das nicht mehr ganz so ansehnlich ist (z.B. Äpfel, Bananen etc.)

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Aquaria88

@thedude96: Der Grieß kommt einfach so rein, also ungekocht.

07.10.2019 15:33
Antworten
thedude96

Muss ich den Grieß vorher schon kochen oder einfach „so“ zur Masse hinzugeben?

06.10.2019 21:11
Antworten
Barolinchen

Hallo sannsu, bei uns gibt es regelmäßig immer mal einen solchen süßen Auflauf und nach Deinem Rezept hat er klasse geschmeckt. Danke fürs Einstellen! LG Silvia

09.01.2019 15:22
Antworten
Mousaia

Mega einfaches aber leckeres Rezept. Hab mich genau dran gehalten und Heidelbeeren dazu gegeben. Leider war er oben etwas sehr dunkel. Dass liegt wohl an meinen Ofen. Decke ich nächstes Mal einfach ab. 5 Sterne

04.06.2018 22:37
Antworten
Zebi1991

Der Auflauf ist herrlich flaumig und sehr lecker, nur leider für meinen Geschmack etwas zu süß - und das obwohl ich nur 90 Gramm Zucker verwendet hab. Als Obst hatte ich Heidelbeeren, dazu Apfelmus. Mmmmhh!!

02.10.2016 13:30
Antworten
nicolaus99

hmmmm... es gab den Auflauf grad zum Nachtisch. Mit Äpfeln und Bananen... Super lecker, allerdings hab ich noch nen Päckchen Vanillepudding in die Quarkmasse getan und anschließend mit Zucker und Zimt bestreut!

24.10.2005 14:18
Antworten
momu17

Bei uns gab es den Auflauf gerade als Abendessen, also ist schon eine richtige Mahlzeit. Hatte Dosenpfirsiche genommen....lecker !!!!!!!!!!

22.09.2005 19:03
Antworten
regina62

hallo sannsu, ist das ein hauptgericht oder eine nachspeise? oder ist das egal? klingt jedenfalls gut. und früchte die nicht mehr schön aussehen habe ich auch öfter. mal sehen werde es mal als nachspeise machen. lg. regina

14.09.2005 20:38
Antworten
nanni82

hallo sannsu, das klingt ja sehr lecker und einfach. welche früchte verwendest du denn darin?? was schmeckt dir denn am besten?? und welche obstsorten kann man am besten zusammen in eine form geben/mischen (für den geschmack). ich weiß, ein wenig viele fragen... lg nanni82

08.09.2005 13:16
Antworten
ichkochsogern

Hab das Rezept jetzt schon zwei mal als Nachspeise gemacht. Dabei kamen 2 Birnen und 2 Bananen gemischt in eine Form. Sehr fein. Dazu noch Vanille-Vla und die Tischgesellschaft ist begeistert. LG, Tom

23.11.2007 11:24
Antworten