Asien
Braten
Geflügel
Hauptspeise
Indien
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Sandys Butter Chicken

Indische Küche

Durchschnittliche Bewertung: 4.32
bei 54 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 07.09.2005



Zutaten

für
150 ml Joghurt
50 g Mandel(n), ger.
1 ½ TL Chilipulver
2 Lorbeerblätter, (zerbröselt)
¼ TL Gewürznelke(n), gem.
¼ TL Zimt
1 TL Gewürzmischung, indische (Garam Masala)
4 Kardamom - Kapseln, (zerstoßen)
1 TL Ingwerpulver
2 Zehe/n Knoblauch, (zerdrückt)
400 g Tomate(n), gehackte (aus der Dose)
1 ½ TL Salz
1 kg Hähnchenbrustfilet(s) (ohne Sehnen)
75 g Butterschmalz oder Ghee, geklärte indische Butter
1 EL Öl
6 Zwiebel(n), (stückig geschnitten)
2 EL Koriandergrün, gehackt (oder getrockneter)
150 ml Kokosmilch, (ungesüßt)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten
Joghurt, Mandeln, sämtliche getrockneten Gewürze, Ingwer, Knoblauch, Tomaten und das Salz in einer Schüssel gut vermengen.
Hähnchenteile in eine große Schüssel legen und mit der Joghurt Sauce übergießen, vermengen und zur Seite stellen – kann auch über Nacht ziehen.
Ghee und Öl in einer hohen beschichteten Pfanne erhitzen, die Zwiebeln hinzugeben und ca. 5 min. mitdünsten. Dann die Hähnchen-Joghurt Mischung hinzufügen und für weitere 10 min mit braten. Die Hälfte des frischen gehackten Korianders unterrühren. Die Kokosmilch dazu schütten und kurz umrühren.
Das Ganze nochmals bei kleiner Flamme aufkochen lassen und mit dem restlichen Koriander garnieren.

Als Beilage empfehle ich Basmati Reis oder Weißbrot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ajaklein

Wow, wie lecker und dazu noch einfach nachzukommen! Hat sehr gut geschmeckt und ist daher gleich mal im Kochbuch gelandet. Danke

19.08.2018 12:40
Antworten
purush9292

Perfekt! Hat gut geschmeckt... Danke für die Anleitung ;)

10.12.2016 00:31
Antworten
Champanja

Wir hätten uns alle reinlegen können. Ganz lecker. Ich war ein bisschen traurig darüber, dass es nicht so schön rot geworden ist, wie man es kennt aber der Rest war perfekt. Grüße Champanja

04.03.2016 14:14
Antworten
Lennox09

Habe heute das chicken gekocht... Habe es gestern schon eingelegt. Habe noch etwas mehr Salz und schwarzen Pfeffer dazu gegeben und die doppelte Menge Graham masala und chiliflocken.. Dann war es richtig angenehm scharf

11.02.2016 18:12
Antworten
Urbayer82

Kommt mindestens in dir Top 5! Gut beschrieben, Mengenangaben passen genau, einfach zum kochen und dann schmeckts auch noch super! Was will man mehr

04.02.2016 19:57
Antworten
Gimchi4U

Ganz an das Butter Chicken vom Inder um die Ecke kam es nicht an (deren Variante ist etwas weniger fettig) und den Kindern (noch klein) hat es auch nicht geschmeckt (don't want chicken Mami) aber wir Erwachsenen fanden es SUPER LECKER. Einfach mal ein ganz anderes Hähnchenrezept. Ich hatte auch keine Hühnerbrust, dafür aber ein ganzes Huhn und das wurde, in Stücke geteilt, knapp 10 Stunden in der Marinade eingelegt... Ich habe auch bedeutend mehr der trockenen Gewürze (mehrere Zimtstangen, Kardamon, Nelken, Sternanis...) genommen, das Aroma ist einfach toll!

16.02.2007 13:59
Antworten
Chrismaus

Sehr lecker, allerdings ohne Kokosmilch (nicht nötig!) und ohne Koriandergrün (hat gefehlt). Kam sehr gut an!

30.12.2006 19:23
Antworten
yhs

Liebe Sandy, Das Rezept habe ich selber nicht ausprobiert, aber sieht sehr gut aus und bin mir sicher dass es auch gut schmeckt! Aber bitte - als Inderin tuts mir weh wenn ich lese "indisches Butter Chicken" und als Zutat Kokosmilch. Dann nenn es nur "sandy's chicken"!!

02.06.2006 12:08
Antworten
chefkochmatz

Hab's am Freitag gemacht und war gut gelungen. Ich hatte nur Putenbrust, ging aber auch.

13.02.2006 12:59
Antworten
Gelöschter Nutzer

War super lecker, habe es vor ca. 2 Wochen gebrutzelt. Habe noch Rosinen, ca. 1 Handvoll, dazu gegeben... Grüße Rich

22.10.2005 14:10
Antworten