Kidneybohnen-Feta-Porree-Salat


Rezept speichern  Speichern

auch lecker mit Lauchwiebeln statt Porree

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 15.08.2020



Zutaten

für
4 kl. Dose/n Kidneybohnen
200 g Feta-Käse
1 Stange/n Porree oder 4 Lauchzwiebeln
3 EL Öl
3 EL Wasser
2 EL Essig
1 TL Senf
½ TL Salz
½ TL Pfeffer
½ TL Zucker
n. B. Blattpetersilie
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Die Kidneybohnen in ein Sieb geben, unter laufendem Wasser abspülen und somit vom eigenen Saft befreien. Den Feta in kleine Würfel schneiden und zusammen mit den Kidneybohnen in eine Schüssel geben. Die unteren 5 Zentimeter des Porrees abschneiden und dann die vereinzelten Porreeblätter gut abwaschen, so dass sich keine Erde oder Ähnliches mehr daran befinden. Dann den Porree in kleine, ca. 1 mal 1 cm große Blättchen schneiden und zum Feta in die Schüssel geben. Öl, Essig, Wasser, Zucker, Salz, Pfeffer und nach Belieben klein gehackte Petersilie zu einer Sauce mischen, über den Salat geben und alles gut umrühren.

Der Salat schmeckt am besten, wenn er 2 bis 3 Stunden im Kühlschrank durchgezogen ist.

Wenn man es vom Dressing her gerne etwas würziger mag, bietet sich alternativ zu dem oben angegebenen Öl-Essig-Dressing eine Tüte Fertigdressing „italienische Art“ oder „Paprika Kräuter“ an (beides unter der Zugabe von 3 EL Öl und 3 EL Wasser pro Tüte Dressing).

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

GZGF

Interessanter Mix. Erstmal vorsichtig salzen, da der Feta schon einiges an Salz mitbringt.

02.03.2021 17:37
Antworten