Spinatauflauf


Rezept speichern  Speichern

leckere Beilage oder fleischloses Hauptgericht

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 06.09.2005 334 kcal



Zutaten

für
600 g Blattspinat
1 EL Olivenöl
1 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
250 g Schlagsahne
100 g Käse, Emmentaler, gerieben
Salz und Pfeffer
evtl. Chilipulver
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
334
Eiweiß
11,58 g
Fett
29,78 g
Kohlenhydr.
4,80 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebel und Knoblauch fein würfeln und in Olivenöl andünsten. Den Spinat dazugeben und solange dünsten, bis er zusammenfällt (falls man TK Spinat verwendet, vorher auftauen und Wasser abschütten). Kräftig mit Salz und Pfeffer (evtl. auch geriebener Chili) würzen.
Schlagsahne und Emmentaler mischen.
Den Spinat in eine beschichtete Auflaufform (oder eine andere, gebutterte) geben und Schlagsahne darüber verteilen.
Bei 200 Grad (E-Herd) ca. 20 min. backen.

Die Menge reicht für 4 Personen als Beilage zu z. B. Putensteaks, Saltimbocca oder Brathenderl.

Als Hauptgericht für 2 Personen, dazu serviere ich Salzkartoffel, Baguette und Chardonnay Morillon.

Statt Emmentaler ist auch Mozzarella ein lecker Alternative, dann aber bitte kräftiger würzen!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Koch_Alicia2015

Hallo Also wir fanden den Auflauf -naja geht schon - aber richtig überzeugt waren wir nicht wirklich. Vor allem war zuviel Flüssigkeit dran.Die Geschmäcker sind halt nun einmal verschieden und das ist auch gut so. LG Koch Alicia

15.05.2021 14:11
Antworten
DeadlySin

Hallo, ich habe anstatt Emmentaler und Sahne, Pecorino und Creme fine genommen. Als Highlight eine kleine Süßkartoffeln sehr dünn in Scheiben geschnitten und zwischen den Spinat gelegt. super lecker

02.07.2016 12:29
Antworten
matsch-patsch

Sehr lecker. Ich habe Parmesankäse genommen anstelle des Emmentalers. Das schmeckt herrlich. Als Beilage habe ich Spiegeleier serviert. Das perfekte, kohlenhydratarme Abendessen. LG M.

26.02.2013 22:03
Antworten
turbo-lenta

Hallo, Flüssigkeitsmenge ist mir zuviel - 50ml Sahne und etwas Gemüsebrühe reichen vollkommen. Habe halb Emmentaler und halb Bergkäse genommen, war sehr lecker. Kommt in meine "Abendessen-ohne-Kohlenhydrate"-Liste ;-) LG Lenta

29.02.2012 19:34
Antworten
Sinja78

Hallo Schokocupcake8, am Geschmack scheiden sich ja oft die Geister, daher: mir schmeckt es damit super ;) Ich benutze generell gerne mal Instantbrühe um damit zu würzen. Grade bei Spinat finde empfinde ich es als sehr passend. :) Daher: einfach mal (evtl. bei starker Unsicherheit an einer kleineren Portion) ausprobieren und Bon Appetit =) Sinja

08.01.2012 17:10
Antworten
schokocupcake8

habe eine frage: schmeckt das mit rindsbullion? lg, schokocupcake8

08.01.2012 12:38
Antworten
Sinja78

Hallo, habe den Spinatauflauf als Hauptmahlzeit gemacht und daher viel, viel mehr Blattspinat genommen. ;) Statt Salz habe ich Rindsbullion genommen und als Beilage gab's Fischfilet. Danke für das tolle Rezept, nehme ich gerne in mein ständiges Repertoire auf. :) Foto folgt. ;) LG Sinja

18.06.2011 20:55
Antworten
Mantis1

Ich finde Spinat sau lecker!besonders mit Knoblauch und Muskat etwas Zwiebel und Sahne. LG Ma.....1

07.11.2005 23:10
Antworten