Errötende Sara - Joghurt-Erdbeerdessert


Rezept speichern  Speichern

ein Rezeptgeschenk an meine Tochter Sara

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 10.08.2020



Zutaten

für
50 g Butterkeks(e)
75 g Butter
2 EL Zucker, braun
100 g Joghurt, griechischer
20 g Puderzucker
10 Erdbeeren, TK auch möglich
1 TL, gehäuft Puderzucker
2 Basilikumblätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Kekse in eine Gefriertüte geben und mit der Hand zerbröseln. Die Butter schmelzen, den braunen Zucker und die Kekse hinzugeben. Alles verrühren und bei Zimmertemperatur (nicht im Kühlschrank!) abkühlen lassen.

Die Masse in ein mittleres, durchsichtiges Trinkglas geben und andrücken. Den Joghurt mit dem Puderzucker verrühren und darüber geben.

Zwei Erdbeeren beiseitelegen. Restliche Erdbeeren und dem Puderzucker im Mixer mixen und auf den Joghurt geben.

Mit einer Erdbeere und dem Basilikumblatt garnieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Imperfetto

Hallo Sterneköchin, danke für Deine Meinung. Im Rezept steht allerdings nichts davon, das Dessert in den Kühlschrank zu geben. Die Butter verhärtet sich wieder und selbst langes Auftauen hilft da nicht. Flüssige Butter habe ich verwendet, damit der Zucker sich gut verteilt und die Kekskrümel die "Zuckerbutter" besser aufsaugen können und alles trotzdem krümelig bleiben. Ich versuche das im Rezept klarer zu beschreiben - deshalb Danke für Deine Anmerkung. Gruß Imperfetto

17.05.2021 11:11
Antworten
Sterneköchin2011

Hallo, also das Verhältnis Butterkekse und flüssige Butter war mir persönlich zuviel, da habe ich weniger Butter genommen. Im Vergleich zu den übrigen Komponenten war mir dieser Keksboden dann doch zu viel - zumal er sich auch sehr schlecht löffeln ließ (hatte das Dessert zwei Stunden vor dem Verzehr aus dem Kühli geholt). Im Nachhinein hab ich mich jedoch gefragt, warum überhaupt hier noch flüssige Butter zum Einsatz kam. Die Menge an Joghurt und Erdbeerpüree habe ich etwas erhöht, damit es optisch in etwa gleich ausschaute. Geschmacklich sonst sehr gut - bis auf den harten Keksboden. LG von Sterneköchin2011

16.05.2021 11:42
Antworten
falafel

Hallo, dein Dessert gab es gestern als Dessert zum Spargelessen. Es hat allen sehr gut geschmeckt. Ich hatte die Menge auf 5 Portionen erhöht. Dafür war es mir dann zuviel Butter, etwas weniger hätte gereicht. Außerdem habe ich die Gläser noch in den Kühlschrank gestellt. Das war keine gute Idee. Durch die Butter war die Keksmasse dann sehr fest. :-( Also besser etwas früher wieder aus der Kühlung nehmen. falafel

02.05.2021 10:21
Antworten
Imperfetto

Danke für Dein Feed-Back. Imperfetto

16.09.2020 09:24
Antworten
patty89

Hallo einfach, schnell und lecker tolles dessert :-D Danke für das Rezept LG Patty

15.09.2020 06:11
Antworten