Backen
Basisrezepte
Brot oder Brötchen
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hermann Grundrezept

Durchschnittliche Bewertung: 3.97
bei 29 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 05.09.2005 2567 kcal



Zutaten

für

Für den Teig: (Grundteig)

½ Pkt. Hefe (Trockenhefe)
1 EL Zucker
200 ml Wasser
100 g Mehl

Für den Teig: (Tag 5)

150 g Zucker
100 g Mehl
200 ml Milch

Für den Teig: (Tag 10)

150 g Zucker
100 g Mehl
200 ml Milch

Nährwerte pro Portion

kcal
2567
Eiweiß
43,76 g
Fett
16,90 g
Kohlenhydr.
548,82 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das gesiebte Mehl in eine Schüssel mit Deckel geben.
Zucker, Hefe und Wasser zugeben und alles mit einem Holzlöffel verrühren. Den Teig zwei Tage, mit verschlossenen Deckel, an einem warmen Ort stehen lassen. Den Teig ab und zu umrühren.

Danach den Teig 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Jetzt hat man einen Teig, als hätte man ihn geschenkt bekommen. Und so macht man nun auch weiter:
Teig im Kühlschrank aufbewahren.
1. Tag: Ruhen lassen
2. Tag: Umrühren
3. Tag: Umrühren
4. Tag: Umrühren
5. Tag: Füttern. Hermann in ein größeres Gefäß geben und mit 150g Zucker, 100g Mehl und 200ml Milch verrühren.
6. Tag: Umrühren
7. Tag: Umrühren
8. Tag: Umrühren
9. Tag: Umrühren
10. Tag: Füttern. Hermann mit 150g Zucker, 100g Mehl und 200ml Milch verrühren.
Dann den Teig in 4 Teile teilen.

Was Sie nun mit den 4 Teilen Herman machen, bleibt Ihnen überlassen. Sie können einen oder mehrere Teile abgeben, backen, einfrieren oder weiter Züchten. Zum Züchten fangen Sie wieder bei Tag eins an, ansonsten können Sie Hermann einfach einfrieren, oder einen Kuchen draus backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anja101984

Guten Morgen. Bei mir hat sich heute (am 2. Tag) Flüssigkeit oben auf dem Teig abgesetzt. Hab ihn ungerührt, jetzt ist ja wieder alles weg. Aber ist das normal? Oder kann ich ihn ins Klo kippen? Danke für eure Hilfe. VG und schon jetzt ein schönes Wochenende

18.10.2019 05:51
Antworten
AllessiaDarcy

Hallo, es kann durchaus passieren, dass sich Flüssigkeit absetzt. Das ist überhaupt nicht schlimmes. Solange der Hermann weiterhin angenehm riecht ist alles in Ordnung. Liebe Grüße

17.11.2019 14:57
Antworten
kawaline78

meine Frage ist: schmeckt Hermann auch?lg

29.01.2018 12:39
Antworten
Oettechen

Hallo Wie wird er gebacken? Gradzahl, Umluft ??? Welche Form sollte man benutzen?

11.10.2017 19:18
Antworten
ClarissaDani

Habe meinen Hermann einen Tag zulange gerührt und somit einen Tag zu spät gefüttert. Hoffe er ist mir nicht böse. Da ich Gleichzeitig einen Siegfried beherberge hab ich das bei ihm auch so machen müssen. Meint ihr nun 5 Tage rühren oder besser 4. Laut Anleitung muss ich 5 Tage rühren. Lieben Gruß

16.09.2017 18:46
Antworten
Berenike

Hallo, ich bin erstaunt über diesen Hörmän :-) , den ich mal bekam da kam viel Öl in den Teig und ich dachte noch wau echte Kalorienbombe. Wie kann ich ihn denn noch verfeinern? Grüße Berenike

22.08.2006 14:23
Antworten
Gummibaerchen

Hallo, wenn ich auch mal was dazu sagen darf... Ich habe mit meinen Hermännern auch immer mal rumprobiert. Wenn man ihn in den Kühlschrank stellt, funktioniert er auch, aber er blubbert nicht ganz so doll, wie bei Zimmertemperatur. Eingefroren habe ich ihn auch schon oft und danach war er immer wieder gut zu gebrauchen. Grüßchens GummiB

24.05.2006 08:02
Antworten
Kochwusel

Hallöle Ich kann xxxfrozenxxx nur zustimmen, der Hermann darf nicht in den Kühlschrank oder gar eingefroren werden, dann kann man ihn nicht weiterzüchten. Den Sauerteig kann man für vieles verwenden...schmeckt in jeder Variation sehr lecker. Gruß Wusel

15.05.2006 14:35
Antworten
xxxfrozenxxx

Hallo :) Ich wollte nur mal los werden, dass der Hermann gar nicht in den Kühlschrank kommt, da er ja ein Lebewesen (Hefe) ist. Und daher braucht er als optimale Temperatur: Zimmertemp. Bis dahin, viel Spaß :)

08.12.2005 15:28
Antworten
focus666

Hallo@all, So da bin ich wieder wie versprochen geben ich jetzt meinem Senf dazu. Also, ich habe einmal Hermann mit in einem Weißbrot gebacken, das war mega lecker und super locker. Er eignet sich gut als jede extra zutat für Hefeteige. Habe ihn auch pur gebacken und muß sagen, mir persönlich ist er was zu süß. Das ist aber auch geschmacks sache, werde ihn auf jeden fall weiter züchten, der nächste Hefeteig kommt bestimmt bald. Weiter verschenkt hab ich ihn auch schon.*lach Lg focus666

20.09.2005 14:02
Antworten