Brotspeise
einfach
raffiniert oder preiswert
Resteverwertung
Schnell
Snack
Überbacken
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Champignontoast

Durchschnittliche Bewertung: 3.64
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 05.09.2005



Zutaten

für
8 Scheibe/n Toastbrot
1 Pck. Champignons, geschnitten
1 große Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1 Bund Petersilie oder Schnittlauch
150 g Käse, gerieben
etwas Wein, weiß
Salz und Pfeffer
100 g Speck, gewürfelt
1 dl Rahm
Paprikapulver
Curry

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Toastscheiben auf ein mit Backtrennpapier belegtes Blech legen und mit einigen Spritzern Weißwein beträufeln.
Zwiebeln schälen und in kleine Würfelchen schneiden. Petersilie hacken.
Die Zwiebeln zusammen mit dem Speck leicht anbraten und die Pilze dazugeben. Das Ganze beginnt nun etwas zu saften! Jetzt alles schön pikant würzen und die gehackten Kräuter (Petersilie oder Schnittlauch) dazugeben. Alles etwas einkochen lassen. Mit dem Rahm auffüllen! Leicht köcheln lassen.
Dann gibt man alles in eine kalte Schüssel und rührt noch den Reibkäse dazu.
Nun kann man die Masse auf die Toasts verteilen und im Ofen noch etwas nachbacken.
Dazu serviere ich Blattsalat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

alexandradugas

Wieviel Champignons sind ein Päckchen? Lg Alex

08.02.2017 16:22
Antworten
laurinili

Hallo, eine sehr gelungene Kombination. Schnell zubereitet und sehr lecker. Statt Toastbrot habe ich diese länglichen Baguetts zum Fertigbacken genutzt. LG Laurinili

25.03.2016 13:01
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ganz schwer lecker. Habe aber am Schluss 2 Scheiben Käse zum Überbacken genommen. Danke für die Idee. LG

24.02.2016 18:29
Antworten
storia

Ich kann Sonnenschweif nur recht geben. So wird der Toast phantastisch, ich habe mich genau an das Rezept gehalten, was ich selten tue - aber da hat es sich gelohnt. Ein Riesenkompliment an schnuebi Liebe Grüße schickt -storia-

03.02.2011 16:29
Antworten
sonnenschweif

Hallo, genau so und nicht anders wird's perfekt. Sehr empfehlenswert. Eine Variation mit Muskatnuß ist allerdings auch sehr gut. Ein schönes Rezept. Viele Grüße in die Schweiz, Sonnenschweif

18.07.2006 19:27
Antworten