Spinat-Muffins mit Bacon


Rezept speichern  Speichern

Low Carb

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 27.07.2020 80 kcal



Zutaten

für
200 g Blattspinat, TK
1 kleine Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
10 Scheibe/n Bacon
3 TL Kokosöl
5 Ei(er), Größe M
30 g Kokosmehl
1 TL Backpulver
Salz und Pfeffer
Muskat
12 Kirschtomate(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Spinat nach Packungsanleitung auftauen. Spinat ausdrücken, wer möchte, kann ihn noch kleiner hacken.

Den Backofen bei Ober-/Unterhitze auf 180 Grad vorheizen.

Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Den Frühstücksbacon in kleine Stücke schneiden. Das Kokosöl in der Pfanne erhitzen und den Bacon anbraten. Die Zwiebel und den Knoblauch dazugeben kurz mitbraten.

Eier, Kokosmehl und Backpulver mischen. Spinat und die angebratenen Zutaten dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Die Masse gleichmäßig in ein Muffinblech oder Papiermuffinförmchen füllen. Je eine halbierte Kirschtomate auflegen. Ca. 20 Min backen.

Die fertigen Muffins kurz abkühlen lassen und noch etwas heiß servieren oder abgekühlt in einem luftdicht geschlossenen Behälter in den Kühlschrank stellen und später kalt genießen.

Anstatt Bacon geht auch Räucherlachs, diesen aber nicht anbraten.

Ergibt 12 Stück. Pro Stück ca. 80 kcal, 5 g Eiweiß, 6 g Fett und 1 g Kohlenhydrate



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DiddyM83

Ich habe immer welche als Zwischensnack mit auf der Arbeit. 👍😊

04.08.2020 10:30
Antworten