Sommerlicher Grapefruitsalat

Sommerlicher Grapefruitsalat

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 05.09.2005



Zutaten

für
120 g Feldsalat
½ Friséesalat
½ Kopf Salat
3 Tomate(n)
2 Grapefruit(s)
75 g Sprossen
etwas Dill

Für die Sauce:

3 EL Öl (Distelöl)
3 EL Olivenöl
4 EL Essig (Himbeeressig)
Salz und Pfeffer
½ Kopf Salat
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Feldsalat, Friséesalat und Kopfsalat rüsten und waschen. Gut abtropfen lassen oder trocken schleudern. Keimsprossen in ein Sieb geben und kurz abspülen.
3 Tomaten kurz in siedendes Wasser geben (nicht kochen lassen) und in kaltem Wasser abschrecken, enthäuten und entkernen. Fruchtfleisch in kleine Würfelchen schneiden.
Die Grapefruits schälen, von der weißen Haut befreien und in Spalten teilen, evtl. mit etwas Zucker süßen.
Alle Zutaten auf 4 Tellern anrichten. Dillblüten darüber streuen.
Dann mische ich für die Salatsauce 3 EL Distelöl und 3 EL Olivenöl und 4 EL Himbeeressig und würze das Ganze mit Salz und Pfeffer. 1 Prise Zucker dazu und mit
Dazu serviere ich gerne kleine Toastbrötchen, zum Beispiel mit Lachs und Meerrettich. Oder kleine Melonenstückchen mit Schinken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sonnenschweif

Und bevor's Beschwerden gibt: Erdbeeren anstelle von Grapefruit ergeben dann eben einen leichten und fruchtigen SOMMERLICHEN ERDBEERSALAT;-)

18.07.2006 19:36
Antworten
sonnenschweif

Hallo, mein Tip dazu: Unbedingt den angegebenen Himbeeressig verwenden! Die Kombination von Grapefruit und Himbeeressig nebst anderen Zutaten ergibt ein superfruchtiges, edles Aroma. Ein schönes Rezept und uneingeschränkt empfehlenswert (wenn man Grapefruit mag). Nötigenfalls kann ich mir auch frische Erdbeeren (anstelle von Grapefruit) dazu sehr gut vorstellen. Viele Grüße, Sonnenschweif

18.07.2006 19:33
Antworten
schnuebi

Ja das Ganze schmeckt schön erfrischend. Bei den Sprossen nehme ich Zwiebelsprossen. Aber theoretisch ist jede Sprosse geeignet;-). Ich mags mit einer minibrise Zucker und normal Salz und Pfeffer.

06.09.2005 09:03
Antworten
Cielito

Hola, danke der war echt mal neu und sehr lecker. Allerdings ohne Salz und Zucker. Und bei "Sprossen" hab ich Mangobohnen-Sprossen genommen... besos Cielito

06.09.2005 08:55
Antworten