Crispy Pigtails mit Culurgiones an Wildkräutersalat - Knusprige Schweineschwänzchen mit sardischen Teigtaschen


Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 02.06.2020

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

90 Min. normal 31.05.2020



Zutaten

für

Zutaten für die Schweineschwänzchen nach Fergus Henderson:

5 Schweineschwänze
2 Zwiebel(n), geschält und grob gehackt
3 Karotte(n), geschält und grob gehackt
3 Stange/n Staudensellerie, grob gehackt
15 Pfefferkörner, schwarze
3 Lorbeerblätter
1 Knolle/n Knoblauch
1 Bio-Zitrone(n), Abrieb davon
½ Flasche Rotwein
1 Liter Hühnerbrühe
2 TL Senf
4 Ei(er), verquirlt
400 g Mehl
200 g Semmelbrösel
50 g Butter

Zutaten für den Culurgiones-Teig:

350 g Hartweizenmehl
150 g Weizenmehl
3 EL Olivenöl
250 ml Wasser, leicht gesalzen

Zutaten für die Culurgiones-Füllung:

500 g Pellkartoffel(n) vom Vortag
400 g Ziegenkäse, fester, gerieben
1 Knoblauchzehe(n)

Zutaten für den Wildkräutersalat:

250 g Blattsalat (Wildkräutersalat)
3 EL Apfelessig
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Außerdem:

200 ml Tomatensauce nach Geschmack

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 3 Stunden 15 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden 45 Minuten
Die Schweineschwänze in einer tiefen Ofenform platzieren. Gemüse, Pfeffer, Kräuter, Zitronenschale, Rotwein und Hühnerbrühe dazugeben. Mit Alufolie abdecken und bei 180 °C Umluft 3 Stunden garen lassen.

Die Schweineschwänzchen sind gar, wenn man mit einer Gabel ganz einfach durch das Fleisch stechen kann. Abkühlen lassen.

Wenn die Schweineschwänzchen abgekühlt sind, aus Mehl, Eiern gemischt mit Senf, und den Semmelbröseln eine Panierstraße aufbauen. Die Schweineschwänzchen zuerst in Mehl, dann in der Eier-Senf-Mixtur und anschließend in den Semmelbröseln wälzen. In einer Pfanne mit Butter goldbraun ausbacken, dann servieren.

Für die Culurgiones alle Zutaten für den Teig verkneten, bis ein glatter Teig entsteht, der nicht mehr klebt. 30 Minuten ruhen lassen.

Inzwischen die Pellkartoffeln mit dem Käse und dem Knoblauch zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten. Hier muss kein Salz mehr ran, der Käse ist würzig genug.

Den Teig dünn ausrollen und mit einer Ringform mit 6 - 9 cm Durchmesser Kreise ausstechen. Jeweils eine haselnussgroße Menge der Füllung auf den Teig geben und die Kreise zusammenfalten.

Im leicht kochenden, gesalzenem Wasser so lange garen, bis die Teigtaschen an der Oberfläche schwimmen.

Für den Wildkräutersalat den Salat waschen und trocken schütteln. Aus Essig und Öl ein Dressing anrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Anrichten den Salat auf die Teller verteilen und das Dressing darüber geben. Je ein Schweineschwänzchen auf dem Salat drapieren, die Culurgiones auf die Teller geben und mit Tomatensauce toppen.

Dieses Rezept hat Hannah in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 1 in der Nachhaltigkeitswoche am Dienstag, dem 02.06.2020, als Hauptspeise zubereitet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.