Feine Radieschenblätter-Suppe


Rezept speichern  Speichern

Vegetarische Suppe mit Radieschenblättern und Spinat

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 19.05.2020



Zutaten

für
Radieschenblätter, frische, von einem Bund Radieschen
5 Frühlingszwiebel(n)
200 g Spinat, frischer
1 EL Butter
400 ml Gemüsefond
1 Prise(n) Chili
1 Prise(n) Muskat
Salz und Pfeffer
n. B. Crème fraîche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Radieschenblätter und den Spinat waschen und trocknen. Die Frühlingszwiebeln waschen, von den Wurzeln befreien und komplett in kleine Ringe schneiden.

Die Butter in einem Topf erhitzen, bis sie aufschäumt. Die Frühlingszwiebeln in der Butter dünsten, bis sie zusammenfallen. Die Radieschenblätter und den Spinat dazugeben und etwa 2 Minuten dünsten. Den Gemüsefond dazugießen und aufkochen lassen.

Den Topf vom Herd nehmen und die Suppe pürieren. Mit den Gewürzen abschmecken und servieren.

Tipps: Ich empfehle diese Suppe als Vorspeise oder zum Abendessen mit einer Scheibe Brot.
Ihr könnt auch Garnelen oder gebratenen grünen Spargel dazu servieren. Cremiger wird diese grüne Suppe, wenn ihr 1 bis 2 Löffel Crème fraîche unter die Suppe rührt. Lecker ist sie auch mit Kokosmilch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KarinKnorr

Dankeschön, Patty. Ich fand es einfach zu schade, die Blätter wegzuwerfen. Mittlerweile schneide ich die Blätter gleich ab und packe sie in eine Box und in den Kühlschrank. Ebenso die Radieschen. Beide halten dadurch länger. Liebe Grüße, Karin

23.06.2020 09:55
Antworten
patty89

Hallo einfach, schnell und lecker gute Suppe :-D Danke für das Rezept LG Patty

23.06.2020 05:41
Antworten