Kotelett im Römertopf mit Meerrettich - Kartoffel - Lauch


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 31.08.2005



Zutaten

für
4 Schweinekotelett(s) (je dicker, desto saftiger)
3 Stange/n Lauch
3 große Kartoffel(n)
200 g Crème fraîche
1 Glas Wein, weiß
2 EL Meerrettich, gerieben
2 Zehe/n Knoblauch
Kümmel
Salz und Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Römertopf wässern.
Lauch putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Kartoffeln schälen und würfeln. Crème fraiche mit Weißwein und Meerrettich verrühren und salzen. Koteletts waschen, Fettrand einschneiden und anschließend salzen, pfeffern und mit Kümmel bestreuen. Lauch und Kartoffeln in den Römertopf einfüllen und gut durchmischen. Die Crème fraiche/Weißwein-Mischung darüber geben und dann die Koteletts darauf legen. Auf die Fleischstücke den in dünne Scheiben geschnittenen Knoblauch legen. Römertopf schließen und in den kalten Backofen geben. Bei 220°C mindestens 75 Minuten braten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

checkmax

ich habe heute das Rezept ausprobiert. Ich habe Schweinehals genommen da in den anderen Kommentaren immer von trockenem Fleisch stand mit Schweinehals ist es lecker ist gut und saftig. Ich habe mit meinem Grillgewürz das Fleisch gewürzt und oben drauf gelegt. Die Kartoffeln habe ich ca 1,5 cm gewürfelt waren aber teilweise nach anderthalb Stunden noch roh. Fazit es ist ein gesundes Essen mal was anderes ohne viel Tamtam oder Schnickschnack aber begeistert hattet uns beide nicht wird leider nicht mehr gekocht. 3 Sterne trotzdem von mir für die Einfachheit des Rezeptes und dass es mit Kartoffeln und Gemüse ist.

05.05.2019 18:34
Antworten
kochlehrling-bibi

Weiß gar nicht mehr, wie ich heute auf dieses Rezept gestoßen bin...aber es war ein Glücksgriff. Wirklich einfach und schnell (man kann die Zeit im Backofen für anderes nutzen). Und am Ende kommt ein feines Gericht raus, von allen Fleischliebhabern gelobt. Das gibts häufiger...Ich habe allerdings nur 60 Minuten gebraten, hat gereicht.

21.11.2018 22:08
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo oasing, habe Dein Rezept vor 2 Tagen gekocht und dabei auch die Kommentare berücksichtigt und damit ein tolles Gericht auf den Tisch gebracht. Bei den Kartoffeln sollte man zu mehlig kochenden greifen, dann werden sie auf jeden Fall gar. Ich habe ebenso wie andere Nachkocher auch Käse zusätzlich zu dem Meerrettich eingesetzt, allerdings entschied ich mich für Ziegenkäse (Frischkäse). Meerrettich habe ich aus dem Glas als Sahnemeerettich genommen und das war richtig gut. Für meine Begriffe kann man mit dem Wein ein wenig sparsamer umgehen. Insgesamt aber eine tolle Sache, die ich bestimmt häufiger kochen werde, Danke für dieses Rezept.

29.03.2013 12:19
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo habe mit diesem Rezept meinen neuen Römertopf eingeweiht! Super lecker, und schnell zubereitet. lg

01.11.2012 13:23
Antworten
Buddysuperdog

..mein Jungfernrezept, das allerste Mal und saulecker (sorry, aber das mußte gesagt werden) ;-))) Ich habe alles so gemacht wie im Rezpt, zusätzlich habe ich noch ein Stengelchen frisches Rosmarin oben drauf gegeben. Aber auch ohne diesen Zweig ist es ein geniales Rezept, dass ich sicher noch öfters machen werde. Vielen Dank und volle Punktzahl ♥ Vielen Dank für das tolle Rezept LG Angelika

17.04.2012 22:41
Antworten
oasing

Hallo baschpower, Schafskäse hört sich gut an, werd' ich beim nächsten Mal auch probieren. Danke für den Tip. Viele Grüße oasing

22.04.2006 05:51
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo oasing, habe nach Jahren den Römertopf aus seiner Vesenkung geholt und Dein Rezept nachgekocht. Es war ein voller Erfolg, allen hat es sehr gut geschmeckt! Da ich Angst hatte, daß die Sauce zu dünn wird, habe ich geriebenen türkischen Schafskäse untergerührt, bis die Sauce (habe Schmand,Meerrettich,einen EL Senf genommen) leicht sämig war, das ergab einen tollen Geschmack. Ist genauso denkbar mit Ziegen- oder Kuhkäse, je nach Geschmack der Esser. Also, vielen Dank für das tolle Rezept! Viele Grüße baschpower

18.04.2006 14:00
Antworten
fraukuehlborn

Hallo, ums Verrecken habe ich kein Porree bekommen!!! In keinem Laden, und ich war in vier!!! Also hab ich einen Blumekohl gekauft, und den kleingeschnitten, dann mit Möhren und Paprika gemischt (natürlich auch kleingeschnitten). Statt Meerretich hab ich Senf genommen, und die Soße hinterher mit Stärke angedickt. Sie war nämlich so dünn wie Suppe, und wir mögen mehr dickflüssige Saucen. Also hab ich das Rezept umgemodelt, aber die Idee mit dem Knoblauch auf den Koteletts hat mich so überzeugt, daß ich es auf diese Art gemacht habe. Viele Grüße fraukuehlborn

31.03.2006 13:04
Antworten
Küchenwicht

Hallo, nach meinem ersten - nicht so glücklichen - Versuch mit dem Römertopf, war dieses Rezept ein Volltreffer. Ich habe die Garzeit (da mehr Kartoffeln) auf gute 1,5 Std. erhöht und hatte große Zweifel bezüglich der Konsistenz des Fleisches. War aber schön mürbe und lecker. Der Kick sind jedoch die dünnen Knoblauchscheiben auf dem Fleisch - sehr aromatisch! Ich habe versehentlich - statt der Creme Fraiche - Schmand genommen, hat aber auch gut gepaßt. Insgesamt hatte ich etwas mehr Soße gemacht. Was ich etwas irritierend fand, der Geschmack des frischen Meerettichs, ist komplett untergegangen. Ich hatte sogar mit einem Klecks Wasabi nachgeholfen! Das Rezept macht Mut zu weiteren Römertopf-Experimenten - vielen Dank! Es grüßt der 'Küchenwicht' Thomas

26.03.2006 11:27
Antworten
harmonixe2002

hallo oasing, hab das Rezept am Wochenende ausprobiert, war echt sehr lecker !!! Werd ich wieder machen. Ich koche gerne im Römertopf, weil Herd und Ofen sauber bleiben und ich bis das Essen fertig ist die Küche wieder sauber und aufgeräumt habe. lg harmonixe

31.01.2006 16:11
Antworten