Ananaskraut mit Schübling und gebratenen Brezenknödel


Rezept speichern  Speichern

Eine leckere Mahlzeit aus dem süddeutschen Raum.

Durchschnittliche Bewertung: 2
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 14.05.2020



Zutaten

für

Für das Gemüse:

250 g Sauerkraut, mildes
80 g Ananasstücke
50 g Ananassaft
½ Gemüsezwiebel(n)
2 m.-große Lorbeerblätter
1 Zimtstange(n), ca. 8 cm lang
4 Gewürznelke(n)
6 Wacholderbeere(n)
1 EL Weizenmehl Type 405 zum Legieren

Außerdem:

4 Port. Knödel (Brezenknödel), s. Anhang
2 Würstchen (Schüblinge), ersatzweise Bockwürstchen
6 EL Sonnenblumenöl

Zum Garnieren:

n. B. Zwiebelringe, glasig geröstet
n. B. Röstzwiebeln

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Vorab: Bei Verwendung von frischer Ananas aus 50 g Fruchtfleisch, 50 g Wasser und 2 EL Wasser in einem Blender ein Ananaspüree herstellen, das man mit einem feinen Sieb abseiht und diesen Saft verwendet.

Die Ananasstücke auf Haselnussgröße zerkleinern. Die Zwiebel in kleine Stücke schneiden und mit 1 EL vom Sonnenblumenöl glasig schwitzen. Alle Zutaten für das Sauerkraut in einen Schmortopf geben und mit Deckel 30 Minuten köcheln lassen. Hin und wieder umrühren.

In der Zwischenzeit zum Legieren vom Kraut ca. 100 ml Brühe aus dem Topf nehmen. 3 EL vom Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und das Mehl darin verrühren und hell anschwitzen. Mit der Brühe ablöschen und klumpenfrei verrühren. Das Gemisch unter das Kraut rühren.

Die Brezenknödel in Scheiben schneiden und mit dem restlichen Sonnenblumenöl braten.

Die Schüblinge in reichlich heißem, aber nicht kochendem, Wasser heiß werden lassen.

Das Ananaskraut auf 2 Servierschalen verteilen. Die Schüblinge und die gebratenen Brezenknödel zufügen und garnieren.

Mit mittelscharfem Senf servieren und genießen.

Anhang:
Brezenknödel: http://www.chefkoch.de/rezepte/3848411586235926/Schwaebische-Brezenknoedel.html



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.