Sooji Upma


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Ein leckeres traditionelles Frühstück aus Südindien.

Durchschnittliche Bewertung: 2.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 12.05.2020



Zutaten

für
1 Tasse Hartweizengrieß
1 Handvoll Cashewnüsse
1 m.-große Karotte(n)
1 m.-große Tomate(n)
½ Tasse/n Erbsen, TK
½ Bund Frühlingszwiebel(n)
1 Zwiebel(n)
1 Stück(e) Ingwer
1 kleine Chilischote(n)
½ TL Senfkörner, schwarz
½ TL Kreuzkümmel
½ TL Kurkumapulver
½ TL Chilipulver
n. B. Salz
n. B. Öl zum Braten
2 Tasse/n Wasser, evtl. auch mehr
1 ½ EL Ghee
1 Handvoll Koriandergrün

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Vorab zum Abmessen: 1 Tasse beinhaltet 250 ml.

Den Grieß in eine Pfanne geben und bei schwacher Hitze bei ständigem Rühren anrösten, bis er goldgelb wird. Danach beiseitestellen.

Karotte und Zwiebel schälen und zusammen mit der Tomate in kleine Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Ingwer und Chilischote sehr klein würfeln.

In einer tiefen Pfanne etwas Öl erhitzen. Darin zuerst die Senfkörner und dann Kreuzkümmel sowie Cashewnüsse unter Rühren anrösten. Den Ingwer, die Chilischote und die übrigen Gewürze - bis auf Salz - dazu geben und weiter kurz rösten.

Anschließend das Gemüse in die Pfanne geben. Umrühren, salzen und weitere 5 Minuten anbraten. Danach den gerösteten Grieß gut untermischen, mit 2 Tassen heißem Wasser überbrühen, gut durchrühren, abdecken und noch mal etwa 5 Minuten bei geringer Hitze ziehen lassen. Vor dem Servieren das Ghee und den gehackten Koriander untermengen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.