Rinderherzragout


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.05.2020



Zutaten

für
1 kg Rinderherz
½ Liter Milch
400 g Rinderschulter
1 EL Pflanzenöl
2 Zwiebel(n), in Halbringe geschnitten
1 Stück(e) Ingwer, ca. 0,5 cm, fein gewürfelt
2 EL Schweineschmalz
½ TL Kardamompulver
½ TL Zimtpulver
½ TL Cayennepfeffer
½ TL Nelkenpulver
2 EL Tomatenmark
1 Zitrone(n), unbehandelt
1 Lorbeerblatt
125 g Aprikose(n), getrocknet, gewürfelt
600 ml Fleischbrühe
n. B. Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 11 Stunden
Das Rinderherz putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Über Nacht im Kühlschrank in der Milch einweichen. Dieser Schritt kann auch weggelassen werden, dann behält das Fleisch einen stärkeren Eigengeschmack.

Am nächsten Tag die Rinderschulter ebenfalls würfeln und beide Fleischsorten im Pflanzenöl sukzessive anbraten.

Parallel die Zwiebelhalbringe mit den Ingwerwürfeln im Schweineschmalz anschwitzen. Die Gewürze zugeben und kurz mitrösten. Das Tomatenmark unterrühren und noch etwas schmoren. Die Zwiebelmischung mit dem Fleisch vermischen. Das Lorbeerblatt und die in feine Scheiben geschnittene Zitrone zugeben. Mit der Rinderbrühe auffüllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze zwei Stunden abgedeckt schmoren. Eine Vierteilstunde vor dem Ende der Garzeit die Aprikosenwürfel untermischen. Die Flüssigkeit eventuell etwas einreduzieren und mit Salz abschmecken.

Mit Reis oder Kartoffelpüree servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.