Sommer
Europa
Beilage
Schnell
einfach
kalorienarm
fettarm
Deutschland
Herbst
Festlich
Dünsten
Großbritannien
cross-cooking
Geheimrezept
ReisGetreide

Rezept speichern  Speichern

Ringelblumenreis

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 30.08.2005



Zutaten

für
280 g Reis, ller, Sorte nach Wahl, gut gewaschen und abgetropft
1 Tasse/n Ringelblumen -Blütenblätter, abgebraust, abgetropft, gehackt
700 ml Hühnerbrühe, kräftige, ca.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Reis in einen Messbecher geben und die Füllhöhe merken. Den Reis in einen gut verschließbaren Topf geben. Den Messbecher mit der 2,5 fachen Menge Hühnerbrühe der vorher enthaltenen Reismenge füllen und mit in den Topf geben. Die Ringelblumenblütenblätter zugeben und den Topf gut verschließen. Aufkochen lassen und den Herd ausschalten. (Wenn es sich um einen E-Herd handelt). Ansonsten die niedrigste Einstellung wählen und den Reis ausquellen lassen. Je nach gewählter Sorte dauert das ca. 20 Minuten.
Nun den Reis mit einer Gabel auflockern und servieren.
Diese Reisvariation schmeckt fantastisch zu allen dunklen, asiatischen Gerichten. Aber auch zu dunklen Ragouts u.ä. von Wild und Wildgeflügel harmoniert der Reis ganz hervorragend.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

M4162

Hallo! Auch die getrocknete Variante ist für das Rezept nutzbar. Jedoch............Geschmacklich ist ein Unterschied nicht zu verleugnen. Wenn man aber beides nicht kennt, ist es einen Versuch allemale Wert. Ich würde mit einem EL getrockneter Blütenblätter beginnen, und dann, nach Ruihezeit und Abschmecken eventuell aufstocken. LG Manuela

05.12.2006 21:23
Antworten
Herial

Hallo, im Moment ist nicht unbedingt die Jahreszeit für frische Ringelblumen. Habe jedoch getrocknete Ringelblumen-Blütenblätter aus der Apotheke. Kann ich die auch für den Reis verwenden oder ist der Geschmack dann ganz anders. Und wenn ja, gibt es etwas bestimmtes zu beachten (Blütenblätter früher/später zugeben oder vorher einweichen)? Wäre für eine Antwort dankbar. LG, Herial

04.12.2006 13:47
Antworten