Braten
Europa
Hauptspeise
Lamm oder Ziege
Österreich
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lammkotelettes mit Kräuterkruste

Durchschnittliche Bewertung: 2
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. pfiffig 11.09.2005



Zutaten

für
1 Lammkotelett(s) - pariert und zugeputzt
Salz
Öl, zum Braten
1 Zucchini, in Scheiben
30 g Butter
20 g Weißbrot ohne Rinde
1 Eigelb
1 EL Kräuter, gehackt (Estragon, Thymian, Minze, Petersilie)
Salz und Pfeffer, weiß und schwarz
Knoblauch, gepresst
2 Tomate(n)
Thymian
Rosmarin
etwas Brühe
Butter
etwas Rotwein

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Lammkoteletts mit Zucchini- Tomatengemüse, ein besonderer Gaumenschmaus und dazu Steirische Steinpilztascherl als Beilage.

Butter schaumig rühren, Weißbrot zerbröseln und mit Dotter, Gewürzen und Kräutern vermengen. Einen langen, rechteckigen Fladen formen.
Lammkotelett (Lammrücken in der Mitte der Länge nach teilen)) parieren und zuputzen.
Den Fladen auf das Karree drücken und ab ins Rohr. 6 bis 8 Minuten bei 180 Grad überbacken. Rausholen, Kruste runternehmen und das Karree in Koteletts (Lammkronen) schneiden. Zuputzen, an den Rändern einschneiden und kräftig würzen.

Öl in der Pfanne erhitzen, die Koteletts einlegen und die Parüren dazugeben und mitbraten. Alles schön langsam. Die Kruste in entsprechende Teile schneiden, die Koteletts wenden und die in entsprechende Stücke geteilte Kruste auf die Koteletts pressen. Langsam Fertigbraten, und das ist der Fall, wenn das Fleisch innen schön rosa ist.

Saft: Den Bratenrückstand mit Rotwein aufgießen, mit Butter montieren und zum Anrichten verwenden

Gemüse: Passend wäre – Zucchinischeiben in Olivenöl anbraten und würzen. Tomaten würfelig schneiden, anschwitzen, würzen und auf die Zucchinischeiben setzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

stefanwilde

Das Rezept hält leider nicht, was es verspricht. Die Kräuterkruste wurde bei mir leider nicht richtig fest, schmeckte auch zu sehr nach Brot und zu wenig nach Kräutern, ließ sich nur schwer auf die Koteletts geben. Besonders ärgerlich ist jedoch die schlechte Rezeptbeschreibung: Laut Zutatenliste benötigt man fertig parierte Lammkoteletts. Hat man die einmal gekauft, stellt man dann fest, dass man sie doch wieder zu einem Lammkarree zusammenfügen muß, um sie in den Ofen zu geben. Die schaumig gerührte Butter gehört vermutlich mit zur Kräuterkruste (jedenfalls habe ich sie mit dem Weißbrot vermengt, obwohl das nicht im Rezept steht), läuft dann im Ofen jedoch aus der Kruste raus. Welche Teile der Gewürze und Kräuter in die Kräuterkruste gehören und welche an die Zucchini, ist auch nicht ersichtlich. Die Rotwein- und Buttermengen zur Sauce muß man auch raten - Fazit: Lieber Lammkoteletts ohne Kräuterkruste in der Pfanne braten und die Zucchini und Tomaten dazu.

01.04.2007 22:51
Antworten