Gemüse
Hauptspeise
Sommer
Italien
Europa
Vegetarisch
Schnell
einfach
Frühling
Kinder
Kartoffeln
gekocht
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Gnocchi mit Rahm - Möhren

als Beilage zu Kurzgebratenem oder als Hauptgericht

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
bei 49 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 29.08.2005 379 kcal



Zutaten

für
500 g Gnocchi aus dem Kühlregal (oder gleiche Menge selbstgemachte)
500 g Möhre(n)
300 ml Sahne
1 TL Brühe, gekörnte (nach Geschmack auch etwas mehr)
½ TL Kartoffelmehl
Parmesan
2 EL Öl
Salz
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
379
Eiweiß
9,98 g
Fett
13,38 g
Kohlenhydr.
53,62 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Möhren putzen und in schmale Räder schneiden. Das Öl in einem beschichteten Topf erhitzen, die Möhren anschwitzen, mit der Brühe bestäuben und mit der Sahne ablöschen. Das Ganze etwa 15 min. bei geschlossenem Deckel und schwacher Hitze garen.
In der Zwischenzeit die Gnocchi nach Packungsangabe garen. (Wer seine Gnocchi selber macht, muss natürlich etwas früher anfangen). Möhren mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gnocchi abgießen und mit den Möhren mischen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

knutschkugel92

Echt super lecker! Habe es für meinen Freund mit chorizo und Tomaten zusätzlich gemacht. Er war echt begeistert!

21.08.2018 13:39
Antworten
Ne_lly

Das war so nicht geplant ;-) Aber meine Karotten waren, obwohl gerade gekauft, schimmlig. Also kurzerhand mit 2 roten Paprika, Peterle und 1 Dose Pfifferlinge gekocht. Perfekt, alle waren begeistert. Die Gnocchi habe ich wie viele andere angebraten. Das ist Geschmackssache. Die Original-Version werde ich auf jeden Fall auch bald mal kochen.

01.05.2018 16:22
Antworten
Juulee

Eine feine und passende Kombination. Schön mild und fein. Ich brate die Gnocchi noch in etwas Butter an. So mögen wir sie am liebsten. Juulee

05.02.2018 14:07
Antworten
Liusch

Kasseler, gewürfelt, passt perfekt dazu 👌 sehr lecker

20.11.2017 16:21
Antworten
Isy2910

Juhu, habe heute das Rezept nach gekocht und noch Erbsen dazu gemacht ... die gnocchi habe ich allerdings angebraten ... absolut lecker :) dazu gab es Hähnchen :) mein Bild folgt! Vielen Dank!

04.11.2017 21:00
Antworten
m-jay

Mhhh, hat sich sehr gut angehört und hat mir gerade eben genauso gut geschmeckt :-) Klein geschnittene Petersilie sowie Frühlingszwiebeln und Lauch passen auch sehr gut dazu und machen das ganze optisch noch ansprechender wie ich finde! Danke für die leckere Rezeptur lordhelm11 !

29.09.2005 23:20
Antworten
lordhelm11

@vera Der lordhelmkoch ist's zufrieden, wenn seine Ideen so gut ankommen. Mit der Zwiebel werd ich's auch mal probieren.

06.09.2005 07:23
Antworten
vera5585

yamyam! esse gerade dieses köstliche gericht. einfach klasse. wie gesagt: ich nahm kleine pariser karotten. so sieht es optisch lustig aus (siehe foto) und man muss nicht noch extra möhren schälen und klein schneiden. Statt Sahne hab ich eine Mehlschwitze angerührt. So ist die Soße mehr angedickt und nicht so flüssig. ach ja und noch eine zwiebel vorher angeschwitzt. zwar abgewandelt, aber in der grundidee gleich. geschmeckt hat es so gut, dass ich es öfter machen werde. probier doch mal meine variante ich kanns nur empfehlen!!!

30.08.2005 17:32
Antworten
Claudia82

Hallo! Habe so ein ähnliches Rezept und das schmeckt super lecker! Nur kommen bei mir noch Erbsen und hin und wieder ein klein geschnittener Kohlrabi dazu! Ist sehr zum weiterempfehlen! LG Claudia

30.08.2005 07:56
Antworten
vera5585

genau so etwas hatte ich mir gestern auch überlegt. Allerdings hatte ich an kleine runde Pariser Möhren gedacht. eine frage: wofür das Kartoffelmehl?! wenn ich heute mittag noch lust drauf habe werde ich das auspobieren. und zwar mit Mini-Parmesan-Gnocchi und einen Hauch Muskat mach ich noch ran. Vielleicht auch noch ein paar Erbschen dazu. Vielen Dank dass du meine Gedanken niedergeschrieben und gestestet hast!

30.08.2005 06:55
Antworten