Erdbeer - Rhabarber - Traum


Rezept speichern  Speichern

schön leicht für warme Tage

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 29.08.2005 3258 kcal



Zutaten

für

Für den Boden:

200 g Cornflakes
100 g Butter, zerlassen

Für den Belag:

1 kg Rhabarber
4 EL Zucker
200 g Erdbeeren
1 Pck. Puddingpulver, Vanille

Für die Creme:

300 g Frischkäse (Balance)
2 EL Zucker
1 Zitrone(n), den Saft davon
1 Becher Sahne
Erdbeeren, zum Garnieren

Nährwerte pro Portion

kcal
3258
Eiweiß
56,38 g
Fett
180,01 g
Kohlenhydr.
341,18 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für den Boden die Cornflakes in den Mixer geben und fein zermahlen. Mit der zerlassenen Butter vermengen und auf den Boden einer gefetteten Springform drücken. Kalt stellen.

Den Rhabarber in kleine Stücke schneiden, in einem Topf mit dem Zucker vermengen und weich kochen.
Währenddessen die Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und in Stücke schneiden.
Das Puddingpulver mit 2-3 El Wasser anrühren und das Rhabarberkompott damit andicken. Die Erdbeerstücke dazugeben, evtl. noch etwas nachsüßen und auf den Boden geben. Erkalten lassen.

Für die Creme Frischkäse mit Zucker und Zitronensaft glatt rühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben.
Den Springformrand vorsichtig entfernen und die Creme auf die Erdbeer-Rhabarbermasse streichen. Mit einem Esslöffel unregelmäßige Muster eindrücken.
Mit einigen Erdbeeren garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

strubbelsternchen

Musste zwar etwas abwandeln, weil ich spontan nicht alles da hatte. War aber trotzdem super lecker. Hab einen einfachen Rührteigboden gemacht, da wir den lieber mögen. Rhabarber hatte ich nur knapp 800g, dafür etwas mehr Erdbeeren. Wie andere schon schrieben, hab ich auch 2 Pack. Puddingpulver verwendet. Als Topping 200ml Schlagsahne aufgeschlagen, 1 Becher Schmand und Zucker untergerührt. Ein Träumchen!

19.06.2019 14:26
Antworten
kaya1307

Hallo Alina, ich hab auch deinen Kuchen nachgebacken für Muttertag. Ich hab nur eine kleine Änderung vorgenommen und statt dem Cornflakesboden einen Biskuit gebacken. Aufgrund der oag. Kommentare hab ich 2 Pkg Puddingpulver verwendet und es hat alles wunderbar funktioniert. Es passt alles wunderbar zusammen und die Torte schmeckt sehr gut. lg Kaya

10.05.2014 20:32
Antworten
vera95

Ich habe den Kuchen an diesem Wochenede gebacken weil wir so viel Rhababer hatten. Also geschmeckt hat er gut, allerding mussten wir ihn löffeln, weil er leider trotz 1,5 Päckchen Puddingpulver auseinandergeflossen ist.. Das nächste mal werde ich einfach noch Gelantine mit durch machen, dann wird er sicher halten, denn geschmacklich war er toll. LG Vera

04.05.2014 11:45
Antworten
Schmackofatzli

Hallo Alina, ich habe den Kuchen kürzlich gebacken und für die Rhabarbermasse 1,5 Päckchen Puddingpulver genommen, ist über Nacht prima fest geworden! Die Erdbeeren habe ich unter die Frischkäsecreme gerührt, lecker war´s :-) LG Schmackofatzli

30.05.2012 11:05
Antworten
alina1st

Hallo! hm, das ist wirklich schon seltsam- ich bin nicht sicher, ob es nicht doch vom rhabarber abhängt, ich hatte schon öfter das gefühl, dass später rhabarber viel mehr saftet als früher, aber ich weiß es nicht.... könnte aber ein grund sein. vielleicht sollte man eifnach zur sicherheit lieber 2 Pck. nehmen, dann dürfte alles ohne Zweifel fest werden. lg alina

02.07.2006 22:23
Antworten
alina1st

Hallo Tantemo naja, eigentlich hab ich auch nicht wirklich geglaubt, dass du da irgendwas schwerwiegendes "falsch" gemacht hast, aber man muss ja alles ausschließen ;-) wirklich fraglich, was bei dir am ende dazu geführt hat? vielleicht hat der rhabarber selbst die stärke zersetzt, wiel er noch recht "jung" war (enthält vielleicht die gleichen enzyme wie anans und kiwi??) wäre nur mal so eine idee. aber vielleicht hast du ja irgendwann lust, der sache nochmals auf den grund zu gehen, wenn der kuchen dir immerhin gut geshcmeckt hat :-) lg alina

15.05.2006 19:53
Antworten
Tantemo

Hallo Alina, schön, daß Du Dich gemeldet hast. Also, ich habe den Rhabarber weich gekocht, er war nicht matschig. Klar habe ich probiert, ob er gar und süß genug ist. Aber mit einem eigenen Löffel!!! Die Masse mit dem Puddingpulver war im heißen Zustand gut fest, sodaß ich davon ausgehen konnte, alles richtig gemacht zu haben. Ist mir sehr schleierhaft, wo die Ursache liegen kann. Ich hatte den vorherigen Kommentar gelesen. Da hatte es ja funktioniert. Also muß der Fehler schon bei mir zu suchen sein. Hab noch mal vielen Dank für Deine Gedankenhilfe. Lieben Gruß Tantemo

15.05.2006 16:07
Antworten
alina1st

Hallo Tantemo es ist schade, dass es bei dir nicht geklappt hat- aber a rezept wird es wohl doch nicht gelegen sein, da muss irgendwas schief genagen sein....wie du siehst hat es bei mir und zwei vortesterinnen geklappt. hast du den rhabarber vielleicht richtig zu brei gekocht? oder hats du den rhabarberkompott vielleicht probiert, bevor du ihn auf den boden hast? das würde erklären, warum die masse dir zerlaufen ist. ansonsten fiele mir nichts ein, enn die menge an puddingpulver ist für den rhabarber absolut ausreichend....bei mir war die masse sogar noch recht fest. lg alina

14.05.2006 18:33
Antworten
Tantemo

Hallo Alina, mein Traum von dieser Traumtorte ist leider geplatzt. Ich habe mich genau an das Rezept gehalten, trotzdem ist die Rhabarber-Erdbeermasse beim Öffnen der Form völlig auseinander gelaufen. Vorsichtsbalber hatte ich sie gerstern abend hergestellt, in der Hoffnung, daß sie richtig ausgekühlt, auf jeden Fall in Form bleiben würde. Von der Zusammenstellung der Zutaten her ist sie sehr lecker, nicht so süß und einfach leicht. Leider nützt mir das jetzt nicht viel. Ich kann sie so nicht auf den Tisch bringen. Lieben Gruß Tantemo

14.05.2006 14:04
Antworten
Lavanda_K

Hallo Alina! Hab den Kuchen mit Löffelbiskuits gemacht. Auch sehr lecker. Noch ein kleiner Tipp: statt Erdbeeren mal Himbeeren verwenden. Mhhh. Lg

06.05.2006 18:25
Antworten