Hessischer Apfeltraum


Rezept speichern  Speichern

Tiramisu auf hessisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
 (163 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 16.03.2002



Zutaten

für
200 g Löffelbiskuits
4 EL Calvados oder Apfelschnaps
500 g Apfelkompott, mit Stücken
250 g Mascarpone
200 g Quark
75 g Zucker
1 Tüte/n Vanillezucker
100 g süße Sahne, steifgeschlagen
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Eine flache Auflaufform mit Löffelbiskuit auslegen, mit Calvados beträufeln. Das Apfelmus darauf verteilen. Mascarpone, Sahnequark, Zucker, Vanillezucker und Sahne vermischen und auf das Apfelmus streichen. Ca. 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Vor dem servieren mit Zimt bestäuben.
(Für Kinder mit Apfelsaft statt Calvados)

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tf420

Sehr leckere und fruchtige Variante des italienischen Klassikers. Wird es auf jeden Fall öfters geben!

29.03.2021 15:57
Antworten
FrauRDKS

Während der Weihnachtszeit zwei mal zubereitet als Kindervariante mit Apfelsaft. sehr lecker. statt zimt habe ich Back Kakao verwendet. Den Quark kann man alternativ auch sehr gut durch griech. Joghurt austauschen, schmeckt fast noch saftiger und fluffiger. Fazit: einfaches Rezept, schnell gemacht und subber lecker

27.12.2020 04:22
Antworten
happpyele

Ich habe ihn heute das erste Mal gemacht und weil Weihnachten vor der Tür steht anstelle von Bisquits habe ich Gewürzspekulatius verwendet und finde es SUPER LECKER! Wird jetzt öfter gemacht und denke ich werde das Rezept oft weitergegeben müssen 😉 Danke für das Rezept!

18.12.2020 18:41
Antworten
MonCheri2

Die Idee hat uns sehr gut gefallen. Habe es etwas abgeändert, damit es für 2 Schichten in unserer Form reicht. Habe vor allem den Zucker auf 30 g reduziert, 250 g Mascarpone (wollte keine Reste haben), 250 g Magerquark und 250 ml fettredzierte Schlagsahne und vom Apfelkompott 720 g genommen. Zimt durfte auch nicht fehlen und oben auf kamen etwas Eierlikör und angeröstete Mandeln. Dies Kombimation kam bei unseren Gästen sehr gut an. LG MonCheri

24.11.2019 10:53
Antworten
VovoFH

Sehr lecker und schnell gemacht. Das gibt es jetzt öfter. Ich habe noch geröstete Mandelblätter drübergestreut. 5 Sterne dafür

18.11.2019 12:30
Antworten
sommerrot

Hallo, muß mich an die Anderen anschließen, es war superlecker und kam total gut bei meinen Freunden an. Grüße, sommerrot

25.03.2004 15:16
Antworten
Marienkäfer

Hallo, das Rezept ist wirklich super und hat bei allen Testern großen Anklang gefunden. Vielen Dank! Echt klasse!

14.01.2004 21:18
Antworten
sunnygoe

Hallo Franz, ich muß mich einfach nochmal melden, habe dein Rezept jetzt schon mehrmals gemacht. Das ist sooooooooooo gut. Herzlichen Dank für das Rezept. Einfach genial. lg sunnygoe

22.11.2003 17:00
Antworten
sunnygoe

Das war superlecker. Habe zu den 4 EL Calvados zusätzlich noch etwas Apfelsaft genommen, damit die Löffelbiskuits noch etwas weicher werden. Das Rezept ist bei meinen Gästen supergut angekommen !

26.10.2003 10:22
Antworten
Starshine

Sehr leckeres Rezept. Es wurde bei uns schon innerhalb der Familie und im Bekanntenkreis weitergegeben und alle sind sehr begeistert. Mal was anderes wie der normale Pudding oder das Eis zum Dessert. Außerdem auch kostengünstig.

20.12.2002 12:15
Antworten