Passierte Erbsensuppe mit gebratenem Skreiloin und bunter Bete


Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 01.05.2020

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 26.04.2020



Zutaten

für
500 g Erbsen, TK
500 g Skreifilet(s) (Loins) mit Haut
3 kleine Schalotte(n)
2 Knoblauchzehe(n)
n. B. Butter, flüssige
1 kleine Gelbe Bete
1 kleine Weiße Bete
0,38 Liter Weißwein
n. B. Gemüsebrühe zum Aufgießen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Schalotten und Knoblauchzehen hacken und in etwas Butter im Topf erwärmen. Die Erbsen zugeben und die Hitze etwas reduzieren.

Nach 3 - 4 Min. die Hitze wieder hochstellen und den Weißwein dazugeben. Einkochen lassen und mit Gemüsebrühe immer wieder Flüssigkeit zufügen. Wenn die Erbsen weich gekocht sind, die Suppe pürieren und anschließend durch ein Sieb passieren.

Die Haut vom Skreiloin abschneiden und in einer beschichteten Pfanne braten, bis sie knusprig ist. Dann auf Haushaltspapier kalt werden lassen.

Die gelbe und weiße Bete in dünne Scheiben hobeln und bereitstellen. Den Skrei in kleine Stückchen schneiden und mit flüssiger Butter in einer beschichteten Pfanne kurz braten.

Zum Servieren die Suppe in Teller füllen, den Skrei in die Mitte legen, den Skrei-Chip auf den Fisch und links und rechts die bunten Beten drapieren.

Dieses Rezept hat Mario in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 5 aus Hamburg am Freitag, dem 01.05.2020, als Vorspeise zubereitet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.