Flatsch – Schokoküchlein mit Kirschen


Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 17.06.2021

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 13.06.2021



Zutaten

für
600 g Zartbitterschokolade
12 Stück(e) Zartbitterschokolade
180 g Zucker
6 Ei(er)
6 EL Mehl
180 g Butter
½ Liter Kirschsaft
2 Handvoll Kirsche(n), TK
2 EL Zucker, braun
2 EL Butter
1 Zimtstange(n)
1 Vanilleschote(n)
evtl. Speisestärke zum Binden
4 cl Rum (Kraken Rum)
1 Becher Sahne
1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
5 Baiser, zerbröselt
Minze zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die 180 g Butter mit den 600 g Schokolade über dem Wasserbad schmelzen. Dann mit dem Zucker, den Eiern und dem Mehl zu einem Teig verrühren. Den Teig in die Mulden eines Muffinbleches füllen. In die Mitte jeweils ein Stück Schokolade stecken und mit Teig bedecken. Bei 150 °C Umluft ca. 15 Minuten backen.

Den Zucker in 2 EL Butter karamellisieren und mit dem Kirschsaft ablöschen, dann mit der Vanilleschote und der Zimtstange einkochen. Nach ca. 15 Minuten die gefrorenen Kirschen hinzugeben und aufkochen lassen.

Falls die Flüssigkeit noch zu dünn sein sollte, mit 2 EL Speisestärke, die in Kirschsaft angerührt wird, binden. Zum Schluss mit dem Kraken Rum aromatisieren.

Die Sahne mit dem Vanillezucker leicht anschlagen. Zum Anrichten die Sahne und die Kirschen auf den Teller klecksen und pro Portion ein aufgebrochenes Schokoküchlein in die Mitte setzen. Alles mit den zerkrümelten Baisers bestreuen und mit der Minze garnieren.

Dieses Rezept hat Jan in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 4 aus Hamburg - am Donnerstag, dem 17.06.2021, als Nachspeise zubereitet.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.