einfach
gekocht
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Schnell
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Knoblauchnudeln mit Joghurtsoße

sehr günstiges und schnelles Gericht

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 28.08.2005



Zutaten

für
500 g Nudeln, vorzugsweise Tortiglioni
1 Tube/n Tomatenmark
3 EL Olivenöl
1 Becher Schmand
2 Becher Joghurt, 3,5%, 150 gr
150 ml Milch
10 Zehe/n Knoblauch, evtl. auch mehr, je nach Geschmack

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Nudel al dente in reichlich Salzwasser kochen.
Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Nudeln zugeben, mit frischem Knoblauch, Salz und Pfeffer würzen. Das Tomatenmark und die Hälfte von dem Schmand unterziehen, Schnittlauch darüber, fertig.
Joghurt mit dem restlichen Schmand und Milch verrühren, salzen, pfeffern und mit reichlich Knoblauch abschmecken, zu den Nudeln reichen.

Dazu passt hervorragend ein grüner Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Olivia992

Bißchen heftig *g* aber recht lecker :-)

12.07.2009 19:35
Antworten
danice

hallo miawallace sitze gerade vor deinen knoblauchnudeln und mir schmecken sie richtig gut!!! gut, muss dazu sagen das ich ein Knobifan bin.hatte keinen schmand und hab stattdessen joghurt genommen. ist echt leckkkkkkker!!! gruss danice

16.01.2008 13:02
Antworten
miawallace

Vielleicht sollte ich hier noch erwähnen, das dies kein Feiertagsrezept ist, sonder eher was für mal auf die Schnelle. Erstens geht es recht fix und zweitens kostet es äußert wenig. Wenn man ne ordentliche Nudel verwendet und einen Salat dazu macht, ist man mit höchstens 2,50€ dabei. Da kann doch echt nicht meckern. Zu der Menge Knoblauch, die ist natürlich auch variabel, ich mags heftig und verwende viel Knoblauch und das erschlägt nicht, sondern passt. Für mich jedenfalls. Allerdings sollte man sich zuhaus wegsperren für 24 Stunden, besser für die Umwelt! *gg* Liebe Grüße Mia

30.11.2005 02:06
Antworten
miawallace

Nun ja, scheinbar ist es etwas typisch deutsches, dass alles knallheiss sein muß. Probiers einfach mal aus, wirst sehen, es ist halb so wild!

29.08.2005 07:59
Antworten
vera5585

aber mit der kalten Soße werden die nudeln doch dann auch kalt, oder?! Aber 10 Zehen sind genau richtig, sonst wären es ja keine Knoblauchnudeln!!! Werd's mal testen, wen ich keinen Besuch bekomme oder arbeiten muss!

29.08.2005 06:48
Antworten