Erdbeer - Tiramisu - Torte à la Alina


Rezept speichern  Speichern

leckerer Sommergenuss ohne backen!!

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (46 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 28.08.2005 315 kcal



Zutaten

für

Für den Boden:

150 g Keks(e) (Schokokekse)
50 g Löffelbiskuits
100 g Butter, zerlassen

Für den Belag:

250 g Erdbeeren, in Stücken
Löffelbiskuits

Für die Creme:

250 g Mascarpone
250 g Quark
2 EL Zucker
1 Becher Sahne

Für die Garnitur:

100 g Löffelbiskuits, etwa
250 g Erdbeeren
1 Becher Sahne
1 Pck. Sahnesteif
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Für den Boden Kekse und Biskuits in den Mixer geben und fein zerkrümeln, mit der zerlassenen Butter vermengen und die Masse auf den Boden einer gefetteten Springform drücken. Im Kühlschrank fest werden lassen.

Für die Creme Mascarpone mit Quark und Zucker glatt rühren. Sahne steif schlagen und unterheben.

Etwa 4 El der Creme auf den Boden streichen. Die Erdbeerstückchen und einige Löffelbiskuits auf dem Boden anordnen. Mit der restlichen Creme abdecken.

Als Garnitur die restlichen Löffelbiskuits dekorativ auf die Torte legen. Die restlichen Erdbeeren in beliebig große Stücke schneiden und auf die Torte legen. Dann die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen, in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und die Torte großzügig damit verzieren.

Gut gekühlt auch an sehr heißen Tagen ein echter Genuss!!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

peaches2588

welche schokokekse verwendet man am besten?

24.07.2017 11:15
Antworten
mrxxxtrinity

Meine Verzierung der Torte war eher mies, aber der Geschmack war gut :)

23.05.2017 21:55
Antworten
Akaiya

Legga :-) Aber ich werde nächstes Mal - glaube ich - mehr von der Creme machen. Das war mir etwas zu wenig. Wie groß sollte denn die Springform sein? Ich habe jetzt eine 28 cm-Springform verwendet und hatte irgendwie das Gefühl, dass das zu groß war? :-) Viele Grüße Akaiya

25.06.2013 08:10
Antworten
muenchnerkindl2

@Muffin: Na klar, mache ich immer! Die Torte ist superlecker. Gestern hat es sie zum Kaffee gegeben - 4 Erwachsene und ein Kleinkind haben die komplette Torte restlos vertilgt (eigentlich dachte ich, es gäbe heute noch Reste)! Ich habe sie allerdings mit Butter-, statt Schokokeksen gemacht.

02.05.2013 08:31
Antworten
muffin189

Kann ich die Torte auch einen Tag vor dem Essen backen?

14.07.2012 15:10
Antworten
beast354

Hallo Alina, wie schon in der KM geschrieben, das Rezept kam supergut an! War auch schnell zubereitet und sieht dank der Bildanleitung auch bei mir richtig professionell aus *freu Allerdings hatte ich bei der Garnitur noch Sahne übrig - 250 ml Becher war wohl doch etwas zu viel. LG, Beast

22.05.2006 14:56
Antworten
schnee

Hallo Alina, habe eben dein Rezept gfunden und sofort gespeichert, hört sich ja total lecker an. Werde aber wahrscheinlich einen Biskuitboden nehmen, da ich mit keks-Butter-Böden so meine Schwierigkeiten habe, warum weiß ich auch nicht. Freue mich schon total auf die Erdbeerzeit! Gruß schnee

21.03.2006 14:44
Antworten
alina1st

Hallo Leona vieelen dank für dein lob!! es freut mich echt dass auch du an den rzeepten und bildern gefallen finden kannst wo du doch auch viele schöne rezepte veröffentlicht hast, die auf meiner warteliste stehen... wenn du mascarpone nur schwer bekommen kannst, denke ich mal für ricotta gilt das gleiche? dann würde ich einen anderen möglichst wenig gesalzenen, eher festen frischkäse nehmen. Am besten eignet sich wohl einer in Doppelrahmstufe... Schmand ginge evtl. auch, käme auch geschmacklich noch ganz gut hin. Hoffe du findest eine gute Lösung! lg alina

04.10.2005 17:39
Antworten
Leona65

Halla Alina, erstmal ein ganz großes Lob für deine hervorragenden Bilder und die dazugehörige Mühe. Es ist doch immer viel schöner und besser wenn man das Gericht auch bildlich vor sich hat. Auch einige deiner anderen Rezepte gefallen mir sehr. Nun zu meiner Frage. Kann man Mascarpone mit einer anderen Käseart wechseln. Bei uns ist, leider, Mascarpone unheimlich teuer. Was könnte ich ersatzweise nehmen. Vielen Dank im Voraus für deine Antwort. LG Leona

04.10.2005 15:49
Antworten
Tina004

Hallo alina, habe heute beim stöbern Dein Rezept gefunden und habe es sofort abgespeichert. Es hört sich super an - und so wie die Bilder sind..... hmm jam jam. Also ich werde es auf jedenfall in den nächsten Tagen testen, denn ein Geburtstag in der Familie ist im kommen..... LG Tina

01.10.2005 07:09
Antworten