Käsekuchen mit Mandarinen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (70 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 28.08.2005 4167 kcal



Zutaten

für
200 g Mehl
215 g Zucker
3 Ei(er)
75 g Margarine
1 TL Backpulver
500 g Quark
½ Becher Sauerrahm
½ Tasse Öl
½ Tasse/n Milch
1 Pck. Puddingpulver (Vanillepudding)
1 kl. Dose/n Mandarine(n)
1 Pck. Tortenguss, klar

Nährwerte pro Portion

kcal
4167
Eiweiß
111,76 g
Fett
216,63 g
Kohlenhydr.
437,07 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 25 Minuten
Für den Teig Mehl, 75 g Zucker, 1 Ei, Margarine und Backpulver in eine Schüssel geben und zu einem Mürbeteig rühren. Anschließend ca. 45 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Danach in eine Springform geben.

Für den Belag Quark, 2 Eier und 140 g Zucker per Hand verrühren. In einer anderen Schüssel Vanillepudding, Sauerrahm, Öl und die Milch ebenfalls verrühren. Anschließend unter die Quarkmasse heben. Auf den in der Springform ausgerollten Teig geben und obendrauf die Mandarinen verteilen.
Bei 180°C ca. 50 Minuten backen.

Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, mit dem klaren Tortenguss überziehen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnucki25

Tolles Rezept und sehr lecker....back ich auf alle Fälle wieder einmal. LG

26.02.2021 19:00
Antworten
Elli_Pirelli93

Mein Herd hat nur ober- und unterhitze, wie sind dann die Angaben zur Temperatur und Backzeit?

29.08.2020 10:30
Antworten
Credente13

Das ist ein super leckerer Kuchen. Habe keinen Tortenguss drüber gemacht. Hat der ganzen Familie geschmeckt!

20.08.2020 10:26
Antworten
Larii96

Wie groß war die verwendete Springform? Würde ihn gerne morgen nachbacken 😊

18.04.2020 17:12
Antworten
timbox93

schnittfest, sehr hübsch und vor allem lecker. Einfach zu machen. Habe ihn ebenfalls bei 170 Grad Umluft 55 Minuten gebacken und und war perfekt 👍🏻 danke für das Rezept

03.10.2019 15:34
Antworten
zeina

Tja der Käsekuchen ist fertig muss nur noch auskühlen. Ich habe leider den Fehler gemacht und den Kuchen angeschnitten als er noch warm war und ist dann in der Mitte etwas zusammengefallen. Dem Geschmack hat es absolut nicht geschadet. Ab heute ist dies mein Lieblingskäsekuchen. Leggaaaaa sag ich nur! LG Zeina

16.11.2006 02:04
Antworten
Molly43

Diesen Kuchen mach ich auch immer wieder gerne. Ich kenne ihn unter dem Namen "Faule Weiber Kuchen". Fragt mich nicht wieso der so heißt aber dass er sehr lecker ist, das kann ich nur bestätigen. Liebe Grüße Molly

09.10.2006 13:56
Antworten
crs0302

war mein aller-. aller-, allererster Käsekuchen und war einfach eine Wucht. Super einfach und super lecker. Ich habe statt Sauerrahm aber Schmand genommen - ich weiß nicht wie es anders gewesen wäre, aber so war es toll. Ich habe nur immer Schwierigkeiten da nie angegeben ist ob hier alle Umluft oder Ober und Unterhitze meinen. Also hab ich ein wenig kombiniert, auch nach Augenmaß wegen der Bräunung... - hat aber gepaßt. 150 - 160 Grad bei Umluft 60-70 Minuten und ich hab ihn im Ofen etwas auskühlen lassen.

12.04.2006 21:36
Antworten
carolin210183

Super leicht zum Nachbacken werd allerdings das nächste mal doppelt soviel Füllung und Madarinen nehmen. Trotzdem ein klasse Rezept.

24.01.2006 12:03
Antworten
claudi-g

Der Kuchen ist spitzenklasse!!! Ich hab´ihn genau nach Rezept gebacken - er schmeckt einfach himmlisch! Lediglich betrug die Backzeit bei mir 60 Minuten (aber das ist ja von Ofen zu Ofen verschieden...) und den Tortenguss habe ich weggelassen. Werde ihn bestimmt bald nochmal machen. Danke! Claudi

01.01.2006 16:53
Antworten