Bewertung
(6) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.08.2005
gespeichert: 210 (0)*
gedruckt: 1.290 (2)*
verschickt: 29 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
2.027 Beiträge (ø0,32/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
150 g Mehl
100 g Walnüsse, gemahlene (oder Haselnüsse oder Mandeln)
80 g Zucker
1 Prise(n) Salz
150 g Butter, (kalt)
Ei(er)
  Für den Belag:
2 EL Honig
Vanilleschote(n)
2 EL Zitronensaft
1 kg Birne(n)
Ei(er)
200 g Crème fraîche (fettred.) oder aber auch saure Sahne
60 g Puderzucker

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Teigzutaten gut miteinander verkneten und dann in Folie gewickelt 30 Min kalt stellen.
Teig ausrollen und in eine gefettete Springform legen. Rand (2cm) bilden.

Belag: 1/8 Liter Wasser mit Honig und der Länge nach aufgeschnittener Vanilleschote und Zitronensaft für 3 min bei starker Hitze kochen. Birnen schälen und säubern - in Viertel schneiden und mit dem Honigsirup übergießen.
Eier trennen.
Creme fraîche, Eigelb und den restl. Honigsirup (Birnen nach kurzer Einziehzeit wieder abgießen und den Sirup dabei auffangen. Schote auskratzen und das Mark auch zufügen, verrühren. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig mit der Hälfte des Puderzuckers unterheben.

Die Masse auf dem Teig verteilen und dann die Birnen darüber geben und leicht eindrücken.

Bei 150°C Umluft ca 40 Min backen.
Gut auskühlen lassen und dann mit restl. Puderzucker besträuben.

Tipp: Birnen können auch durch Äpfel ersetzt werden.

Erst nach guter Kühlzeit anschneiden!