Bewertung
(1) Ø2,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.08.2005
gespeichert: 80 (0)*
gedruckt: 632 (6)*
verschickt: 14 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.02.2004
1.167 Beiträge (ø0,21/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
6 Scheibe/n Blätterteig, TK
150 g Mangold, geputzt ,blanchiert und fein gehackt
Schalotte(n), fein gehackt
30 g Butter
12 Scheibe/n Schinken (Schwarzwälder), gewürfelt
  Salz
  Pfeffer, weiß, gemörsert
  Muskat, frisch gerieben
Ei(er), verschlagen
100 g Käse (Butterkäse), gerieben, 150 g Wiesenkleeblätter, blanchiert, gehackt
  Grieß

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Blätterteig auftauen lassen und die Scheiben etwas ausrollen, so dass mit einer Scheibe zwei Muffinfelder im Blech ausgefüllt werden können. Das Muffinblech mit Wasser einstreichen und mit Grieß ausstreuen. Die Blätterteigscheiben halbieren und in die Muffinmulden einsetzen. Überstehende Ränder nicht abschneiden. Butter erhitzen und darin die Schalotten anschwitzen. Dann die Schinkenwürfel zugeben und kurz mit anziehen lassen. Nun den Spinat und den Wiesenklee zugeben, alles einmal kräftig durchrühren und vom Herd nehmen.
Die verschlagenen Eier mit den Gewürzen abschmecken und mit dem Käse unter das Gemüse mischen. Nun die Käse-Gemüse-Masse in die vorbereiteten Muffinmulden füllen. Die überstehenden Blätterteigränder locker darüber legen und das Blech bei 220°C für ca. 20 Minuten abbacken.
Diese "Muffins" harmonieren perfekt zu Fleischgerichten mit eigenständiger Sauce. Als Vorspeise passen sie zu milden Fischgerichten sehr gut, und als Snack zu einem guten Wein sind sie gar köstlich.