Dessert
Deutschland
Europa
fettarm
Geheimrezept
gekocht
Sommer
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Frühlingskompott

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 27.08.2005



Zutaten

für
1 Tasse/n Blüten (Nelkenwurzblüten, Benediktinenkraut), 25 Nelkenwurzblätter, fein gehackt
750 g Rhabarber, küchenfertig in Würfel geschnitten
500 g Erdbeeren, küchenfertig, halbiert
½ TL Vanille - Pulver
200 g Zucker, braun
½ Stange/n Zimt, am besten Cassia
½ Zitrone(n), nur den Saft
1 Apfel, fein püriert

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Alle Zutaten, außer den Blüten, in einem Topf aufkochen lassen, und in knapp 15 Minuten, bei milder Hitze, weich kochen lassen. Vom Herd nehmen, und nach 15 Minuten die Blütenblätter unterrühren. Das Kompott kann lauwarm mit Vanilleeis serviert werden oder kalt mit Vanillesauce. Zur Haltbarmachung können die Blütenblätter auch direkt in die kochende Masse gegeben werden. Dann in Gläser füllen und behandeln wie Marmelade.
Nelkenwurzblüten und Blätter haben einen leichten Geschmack nach Gewürznelken, jedoch nicht so intensiv, und geben ein interessantes Aroma.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

M4162

Hallol Nocheinmal! Die entsprechenden Blüten sind auf freier Wildbahn erhältlich. Wer keine freie Wildbahn in seiner Nähe hat, der wende sich an Händler, die diese im Angebot haben. Es kann nicht schaden sich an den User "für ein Lächeln" zu wenden. Der hat die Blüten, oder weiß wo man sie finden kann. Er ist hier der Experte auf dem Gebiet. LG Manuela

18.05.2006 00:07
Antworten
M4162

Hallo! Vanillepulver heißt das Mark der Vanille getrocknet und gepulvert. Auf dieser Basis ruht das Rezept.l Alternativ kann natürlich jede andere Art Vanille genommen werden, jedoch gibt es dafür keine Mengenangabe. Der Vaniellegeschmack sollte im Gaumenhintergrund vorhanden sein. Vanillin, also das künstliche Aroma, bringt nicht den gewünschten Geschmack. Wer die Kosten dafür scheut, der sollte von dem Rezept abstand nehmen. LG Manuela

17.05.2006 23:58
Antworten
pitdieerste

Hallo, das klingt interessant aber was verstehst du unter vanillepulver? Vanillezucker oder Puddingpulver? Oder kann ich es auch mit Vanillearoma ersetzen? Und wo bekomme ich all diese blüten? ich hab die hier noch nie gesehen... LG Petra

13.05.2006 12:27
Antworten