Gärtnerkuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.23
 (24 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 27.08.2005 7110 kcal



Zutaten

für
450 g Butter
450 g Zucker
450 g Mehl
4 Ei(er)
½ Pkt. Backpulver
2 EL Kakaopulver

Nährwerte pro Portion

kcal
7110
Eiweiß
81,93 g
Fett
406,30 g
Kohlenhydr.
780,52 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Eier mit 300 g Zucker verrühren. 300 g Butter zerlassen und beifügen. 300 g Mehl und das Backpulver mischen und unterrühren. Den Teig auf ein gefettetes Backblech streichen.
Für den dunklen Teig 150 g Butter zerlassen und mit 150 g Zucker, 150 g Mehl und 2 EL Kakao verrühren.
Die dunkle Masse als Streusel auf dem hellen Teig verteilen.
Den Backofen auf 225° vorheizen und ca. 20 Minuten backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

madvision

Der Kuchen war sehr schnell gemacht und hat sehr gut geschmeckt. Hatte mal in der Schule einen Kuchen "Gärtnerinnen"Art gemacht, der genauso war aber das Rezept ist mir abhanden gekommen, nach jahrelangen Suchen hab ich jetzt hier das Rezept endlich wieder gefunden!

28.02.2021 16:56
Antworten
marcelfunkt

Mir hat meine Tante erklärt, das der Name Gärtnerkuchen daher kommt, weil man sich beim Kneten der Streusel eben die Hände schmutzig macht und es einem wie Gartenarbeit vorkommt. Ich kann das nur bestätigen da ich einen Garten habe und schon mehrfach den Kuchen gebacken habe. Sehr lecker!

04.09.2020 15:19
Antworten
KaRa1990

Das ist das Originalrezept, wie meine Mutter den Kuchen auch gemacht hat und bei uns hieß er auch Gärtnerkuchen. Ich habe ihn damals schon geliebt und meine Familie liebt ihn heute auch.

06.03.2020 10:35
Antworten
Steffi24587

ich kenne den kuchen noch aus meiner Kindheit. allerdings heißt er bei uns Maulwurfkuchen. keine Ahnung warum🤷‍♀️ ich mach an den dunklen Teig immer noch ein rumaroma

03.08.2019 19:13
Antworten
zelda34

Lecker, Lecker ,Lecker mehr kann man zu diesem Rezept nicht sagen.beim nächsten mal werde ich die Teige mal wechseln, schaut dann bestimmt auch super aus .

23.03.2019 10:59
Antworten
Paddington

Setze ich den dunklen Teig einfach oben auf den hellen, oder drück ich ihn hinein? Gruß Paddington

11.11.2005 15:19
Antworten
Gelöschter Nutzer

Trotz eines etwas irreführenden Namens muss man sagen , dass der Kuchen sehr lecker schmeckt und supereinfach zu machen ist Die Zutaten hat man immer im Haus und so ist der Kuchen bei Bedarf schnell gamacht. LG Helga

02.09.2005 14:25
Antworten
Barbie49

Unter einem Gärtnerkuchen habe ich mir einen Gemüsekuchen vorgestellt. Man lernt nie aus. :-))

28.08.2005 18:44
Antworten
magicsylvi

Woher der Name stammt, weiß ich leider auch nicht. Vielleicht weil die dunklen Streusel im hellen Boden versinken und das dann wie Wurzeln aussieht?! LG Sylvia

28.08.2005 11:33
Antworten
jueptner

Warum ist das ein Gärtnerkuchen? Alexander

28.08.2005 11:22
Antworten