Tomatensoße mit Salsiccia und Kritharaki


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Italien trifft Griechenland

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 15.04.2020



Zutaten

für
180 g Kritharaki (Nudeln in Reisform)
4 Salsicce
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 m.-große Zucchini
1 Dose Pizzatomaten
60 g Feta-Käse
1 TL, gestr. Fenchelsamen
1 Prise(n) Zucker
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Chilipulver
einige Stiele Thymian
2 EL Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebeln und Knoblauchzehe pellen und fein würfeln. Zucchini längs vierteln und dann in Scheiben schneiden. Fetakäse zerkrümeln. Aus den frischen Bratwürsten kleine Fleischbällchen aus der Pelle drücken.

Die Kritharaki Reisnudeln in reichlich Salzwasser in 16 - 18 Minuten gar kochen.

In der Zwischenzeit in einem Topf Öl erhitzen und die Wurstbällchen und den Fenchelsamen hineingeben. Die Bällchen von allen Seiten anbraten. Nun die Hitze etwas herunterstellen und die Zwiebelwürfel anbraten, etwas später die Zucchinischeiben und den Knoblauch ebenfalls anbraten. Dann mit den Pizzatomanten aufgießen. Mit Zucker, Salz, Pfeffer, Chilipulver und Thymian würzen. Die leere Dose zur Hälfte mit Wasser füllen und dieses bei Bedarf nach und nach zugeben. Es soll keine dünne Soße entstehen. Etwa 8 Minuten köcheln lassen. Nun den Fetakäse dazugeben und weitere 2 Minuten köcheln lassen. Das Umrühren nicht vergessen und abschmecken.

Auf die Teller erst die Reisnudeln und obenauf die Tomatensoße geben.

Buon appetito.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.