Hauptspeise
Saucen
Dips
Party
Fisch
Grillen

Rezept speichern  Speichern

Lachsburger mit Lemonjoghurtdip

Für einen guten Burger muss es nicht immer Rindfleisch sein.

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 07.04.2020

Zutaten

für
100 g Vollkorntoastbrot
500 g Lachsfilet(s) ohne Haut
2 Frühlingszwiebel(n)
½ Bund Dill
½ Bund Schnittlauch
2 Ei(er)
1 EL Sahnemeerrettich aus dem Glas
Salz und Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
250 g Joghurt, griechischer
½ Bio-Zitrone(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 8 Minuten Gesamtzeit ca. 48 Minuten
1. Die Toastbrotscheiben für circa 30 Minuten nebeneinander auf ein sauberes Küchenhandtuch legen. So werden sie leicht trocken und lassen sich anschließend im Mixer besser zerkleinern. Das Toastbrot im Mixer oder mit den Händen zerbröseln und in eine Schüssel geben.

2. Das Lachsfilet waschen, trocken tupfen und in sehr feine Würfel schneiden.

3. Die Frühlingszwiebeln putzen und waschen, anschließend sehr fein hacken und zum Lachs in die Schüssel geben.

4. Dill und Schnittlauch waschen, trocken schütteln und ebenfalls fein hacken und in die Schüssel geben.

5. Eier und Sahne-Meerrettich hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit den Händen zu einer Masse verkneten. Flache Patties aus der Masse formen und auf dem heißen Grill bei indirekter Hitze etwa 3 – 4 Minuten pro Seite grillen.

6. Während die Lachs-Patties auf dem Grill sind, den Joghurt mit dem Saft und der abgeriebenen Schale von einer halben Bio-Zitrone verrühren. Dip mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu den Lachsbuletten servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung


Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.