Rigatoni alla Norma


Rezept speichern  Speichern

sizilianisches Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 28.05.2020



Zutaten

für
350 g Rigatoni
2 EL Olivenöl
1 Zwiebel(n), rot, in kleinste Würfel geschnitten
1 Knoblauchzehe(n), in feinste Würfel geschnitten
1 Msp. Cayennepfeffer
1 Dose Tomaten, geschälte
1 Aubergine(n)
2 Prisen Salz
2 EL Mehl
2 EL Olivenöl
100 g Ricotta salata, gereift, möglichst aus Schafmilch, oder normaler Ricotta, der mit Salz eingerieben wird
1 Handvoll Basilikumblätter
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Aubergine in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Diese auf eine Seite eines Tuches legen und mit Salz bestreuen. Nach etwa 30 Minuten die Scheiben mit der anderen Tuchseite gut anpressen, bis die Auberginenstücke trocken sind. Das Salz nicht abreiben. Die Scheiben in Würfel von etwa 1 cm Kantenlänge schneiden und in Mehl wenden. Dann in sehr heißem Olivenöl rundum anbraten und etwas bräunen, sofort auf Küchenpapier entfetten, beiseite stellen.

Zwiebel mit Knoblauch in Öl sanft anbraten, Cayennepfeffer dazugeben und mit dem Inhalt der Tomatendose auffüllen, 20 Minuten köcheln lassen, salzen, pfeffern. Nun die Auberginen hinzufügen und fertig garen.

Gleichzeitig die Pasta al dente kochen. Statt Rigatoni kann man auch Penne rigate oder Maccheroni benutzen.

Den Ricotta reiben oder fein in Würfel schneiden. Rigatoni zum Sugo geben, gut vermischen und nun den Ricotta zufügen, nochmals gut mischen. Dann auf Tellern verteilen und Basilikumblätter darüber geben, sofort als Primo servieren.

Ricotta salata ist in der Regel ein aus Schafs- oder Kuhmilch und Ziegenlick gereifter, fester Käse aus Süditalien. Wer diesen nicht bekommt nimmt normalen Ricotta, den man außen mit Salz einreibt und in einem Tuch eine Woche im Kühlschrank lagert. Dabei sollte man täglich nachschauen, ob Flüssigkeit ausgetreten ist. Die muss jedes Mal entfernt werden. Die Flüssigkeit sollte vor der Verwendung komplett entfernt sein.

Das Rezept stammt aus dem sizilianischen Catania, benannt nach der Oper "Norma" des dort gebürtigen Komponisten Bellini.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.